Video

Armin Veh hat nach seinem Aus in Frankfurt keine Lust mehr auf Abstiegskampf - und auf seine Ex-Klubs auch nicht. Eine Rückkehr kommt nur bei einem Top-Klub in Frage.

Armin Veh kann sich eine Rückkehr auf die Trainerbank vorstellen - aber nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Einen Verein, bei dem er schon einmal war, werde er "definitiv" nicht mehr übernehmen, sagte Veh der Süddeutschen Zeitung.

"Abstiegskampf brauch' ich auch nimmer", so der 55-Jährige, der Anfang März beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt beurlaubt worden war.

Veh sieht seine Zukunft stattdessen bei einem Klub "mit viel Potenzial, bei dem du mehr gewinnst als verlierst". Sein größter Erfolg als Trainer war der Meistertitel mit dem VfB Stuttgart 2007.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel