vergrößernverkleinern
Daniel Stendel trainierte von 2013 bis 2016 die U19 von Hannover 96.
Daniel Stendel trainierte zuletzt die U19 der Niedersachsen © Getty Images

Daniel Stendel lässt für die Mammutaufgabe auf der Trainerbank des Bundesliga-Schlusslichts eine durchaus erfolgreiche Arbeit im Jugendbereich hinter sich.

Als weitgehend unbeschriebenes Blatt soll Daniel Stendel beim abgeschlagenen Bundesliga-Schlusslicht Hannover 96 nach der Entlassung von Thomas Schaaf am Sonntag noch einmal für einen "neuen Impuls" sorgen.

Mit dem ehemaligen Bundesliga-Profi Stendel (89 Ligaspieler für Hannover) setzen die Niedersachsen auf die interne Lösung.

Nach seinem Karriere-Ende betreute Stendel von 2008 bis 2013 zunächst die U 17 der Niedersachen, und stand in der Folge seit 2013 durchaus erfolgreich an der Seitenlinie der U19.

Vor allem in der aktuellen Saison trumpfte er mit den Junioren auf und führte das Team erstmals in dieser Altersklasse ins DFB-Pokalfinale, wo die Niedersachsen - dann wohl ohne Stendel - am 21. Mai in Berlin auf Titelverteidiger Hertha BSC treffen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel