vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-MOENCHENGLADBACH-BERLIN
Andre Schubert droht mit Gladbach Europa zu verpassen © Getty Images

Als die überraschende 0:2 (0:0)-Niederlage beim designierten Bundesliga-Absteiger Hannover 96 perfekt war, war Borussia Mönchengladbachs Trainer Andre Schubert ziemlich bedient.

"Uns hat die Bissigkeit gefehlt, wir waren nicht nahe genug beim Gegner", tadelte der Gästecoach den blutleeren Auftritt seiner Mannschaft beim seit Monaten chronisch erfolglosen Tabellenschlusslicht.

Statt sich wieder auf Tabellenplatz vier zu schieben, müssen die Rheinländer im Kampf um einen Platz im internationalen Geschäft nun wieder mehr nach unten schauen, nicht einmal beim Schlusslicht konnten die Westdeutschen ihre signifikante Auswärtsschwäche ablegen.

Kapitän Martin Stranzl vermutete einen Grund für dieses Problem im Unterbewusstsein mancher Teamkollegen: "Wir haben viel darüber gesprochen, vielleicht ist da etwas in den Köpfen hängengeblieben."

Den ersten Heimsieg der Rückrunde beim Debüt von Interimscoach Daniel Stendel in der WM-Arena am Maschsee konnte Torhüter Ron-Robert Zieler kaum erklären:

"Ich weiß selbst nicht, wo die Stärke herkommt. Irgend etwas ist in der Mannschaft passiert." Ein unerwarteter Umschwung, der in Toren von Waldemar Anton (49.) und Artur Sobiech (60.) seinen Ausdruck fand.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel