vergrößernverkleinern
Stefan Aigner von Eintracht Frankfurt
Stefan Aigner wurde gegen Mainz mit einer Kopfverletzung ausgewechselt © Getty Images

Das zweikampfbetonte Derby zwischen Frankfurt und Mainz geht nicht spurlos an Stefan Aigner vorüber. Der Eintracht-Spieler muss mit Verdacht auf Gehirnerschütterung raus.

Für Stefan Aigner war das Rhein-Main-Derby zwischen Eintracht Frankfurt und dem FSV Mainz 05 (2:1) früh beendet. Der offensive Mittelfeldspieler musste bereits in der 25. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Der ehemalige Münchner Löwe und der Mainzer Giulio Donati waren in der 3. Minute mit ihren Köpfen zusammengeprallt.

Während der Italiener weitermachen konnte, musste Aigner mit Verdacht auf Gehirnerschütterung das Feld verlassen. Er wurde umgehend in der Uniklinik Frankfurt behandelt, wie Sportdirektor Bruno Hübner bei Sky bestätigte.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel