vergrößernverkleinern
Hier ist der kleine Fehler im Vornamen zu sehen © Imago

Philipp Bargfrede wird eine große Ehre zuteil: Werder Bremen nimmt ihn in die Hall of Fame auf. Doch es schleicht sich ein kleiner Fehler in seinem Vornamen ein.

Philipp Bargfrede stammt aus Werder Bremens Jugend. Zwischen 2008 und 2009 spielte er für die zweite Mannschaft, ab 2009 dann für die Profis in der Bundesliga.

Höchste Zeit also, dass er in die Ruhmeshalle der Grün-Weißen aufgenommen wird. Doch bei der Einstanzung seines Namens unterlief den Machern ein kleiner Fehler.

Denn dort heißt es nun "Pilipp Bargfrede" statt "Philipp Bargfrede". Es fehlt also das entscheidende H.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel