vergrößernverkleinern
Eintracht Frankfurt v SV Darmstadt 98 - Bundesliga
Dirk Schuster nimmt Frankfurter Attacken gelassen © Getty Images

Im Abstiegskampf wird herzhaft gekeilt. Darmstadts Trainer Dirk Schuster reagiert ganz cool auf eine Spitze des Frankfurter Geschäftsführers.

Dirk Schuster hat eine Attacke aus Frankfurt pariert.

"Er darf seine Meinung haben, das wird voll respektiert. Wir haben die Mannschaft auf der Bowlingbahn nicht auf das Spiel vorbereitet. Es war eine Abwechslung zur täglichen Trainingsarbeit", sagte Darmstadts Trainer am Donnerstag mit Blick auf Lästereien aus Frankfurt.

Video

Eintracht-Geschäftsführer Heribert Bruchhagen hatte bei Sky Sport News HD einen Darmstädter Mannschaftsabend nach dem 1:2 des Aufsteigers im direkten Duell kritisiert: "Wer glaubt, eine Mannschaft auf der Bowlingbahn formen zu können, der liegt falsch."

Schuster versammelte seine Mannschaft drei Tage nach der Derby-Niederlage am vergangenen Samstag, um sich auf die kommenden Aufgaben einzustimmen.

Darmstadt belegt nach 32 Spieltagen Platz 14, zwei Punkte vor Frankfurt auf dem Relegationsrang.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel