vergrößernverkleinern
Norwich City v Everton - Premier League
Romelu Lukaku würde nach Meinung seines Vaters gut zum FC Bayern passen © Getty Images

Romelu Lukakus Vater hält den FC Bayern für das perfekte Ziel für Evertons Stürmer. Auch ein Premier-League-Klub komme in Frage, eine Entscheidung soll bald folgen.

Roger Lukaku hat die Spekulationen um einen Wechsel seines Sohnes Romelu vom FC Everton zum FC Bayern angeheizt.

"Im Moment halte ich Manchester United oder Bayern München am geeignetsten für ihn", sagte Lukaku senior dem belgischen Het Nieuwsblad.

Die Münchner liegen in seiner Gunst dabei sogar noch vor den Red Devils. "Sie erreichen in der Champions League jedes Jahr mindestens das Halbfinale und die Bundesliga sollte ihm liegen", sagte der ehemalige Profi über die Zukunft seines Sohnes.

Romelu Lukaku erzielte in der abgelaufenen Premier-League-Saison in 37 Spielen 18 Treffer für Everton und bereitete sieben weitere vor. Gemeinsam mit seinem gut ein Jahr jüngeren Bruder Jordan steht der 23 Jahre alte Stürmer im belgischen EM-Kader.

Fest steht offenbar, dass Lukaku nach der Europameisterschaft nicht mehr für die Toffees aufläuft. "Sicher ist: Um sich weiterzuentwickeln, muss er den Verein wechseln", erklärte Lukaku senior und kündigte baldige Klarheit an: "Ich denke, die Entscheidung wird vor der EM fallen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel