Video

Der Mainzer Keeper folgt dem Lockruf Jürgen Klopps und unterschreibt einen langfristigen Vertrag bei den Reds. Vor allem die Historie des Klubs beeindruckt Karius.

Torhüter Loris Karius wechselt vom Bundesligisten FSV Mainz 05 zum FC Liverpool und begibt sich damit in die Hände von Jürgen Klopp.

Die Unterschrift des 22-Jährigen unter einen "langfristigen Vertrag" vermeldete Liverpool am Dienstagabend via Twitter. Laut Mitteilung der Mainzer läuft sein Vertrag bis 2021. Zuvor hatte Karius den Medizincheck an der Merseyside absolviert.

"Das ist ein sehr gutes Gefühl und eine besondere Ehre", sagte Karius, der bei den Reds in Konkurrenz zum belgischen Nationaltorwart Simon Mignolet treten wird: "Liverpool hat eine besondere Historie, ich freue mich auf die Anfield Road." Klopp habe ihn in einem Gespräch vom Wechsel überzeugt.

Der Teammanager selbst zeigte sich begeistert: "Loris hat in Mainz eine fantastische Saison gespielt und sich seit seiner Rückkehr nach Deutschland wunderbar entwickelt."

Der Vertrag von Karius bei den Mainzern lief noch bis 2018. In seiner Jugend gehörte der frühere U21-Nationaltorhüter zum Kader von Manchester City, seit 2011 spielte er beim FSV. Der Europa-League-Finalist Liverpool lässt sich den Transfer angeblich zehn Millionen Euro kosten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel