vergrößernverkleinern
Markus Gellhaus übernimmt bei Hannover 96 die Rolle des Co-Trainers
Markus Gellhaus übernimmt bei Hannover 96 die Rolle des Co-Trainers © Getty Images

Für das Unternehmen Wiederaufstieg setzt Hannover 96 auf neues Personal. Chefcoach Daniel Stendel bekommt einen neuen Assisten an seine Seite.

Markus Gellhaus wird zur kommenden Saison Co-Trainer beim Bundesliga-Absteiger Hannover 96. Wie die Niedersachsen mitteilten, erhält der 45-Jährige einen Vertrag bis 2018.

"Wir ergänzen uns perfekt", sagte 96-Cheftrainer Daniel Stendel: "Es gibt nicht viele, die sich in der 2. Liga besser auskennen."

Hannovers Geschäftsführer Martin Bader erklärte: "Markus Gellhaus ist mit drei Vereinen, die in einer ähnlichen Situation wie wir waren, in die Bundesliga aufgestiegen. In der Branche genießt er nicht nur deshalb einen hervorragenden Ruf."

Gellhaus hatte im Juli beim Zweitligisten SC Paderborn seinen ersten Cheftrainerposten im Profifußball übernommen, nach drei Monaten wurde er aber entlassen und durch Stefan Effenberg ersetzt.

Zuvor war Gellhaus unter anderem Co-Trainer von Hertha BSC, dem FC Augsburg und Borussia Mönchengladbach.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel