vergrößernverkleinern
Ömer Toprak würde mit Leverkusen im kommenden Jahr Champions League spielen
Ömer Toprak würde mit Leverkusen im kommenden Jahr Champions League spielen © Getty Images

Ömer Toprak könnte Bayer Leverkusen im kommenden Jahr per Ausstiegsklausel verlassen. Borussia Dortmund hat ihm als möglichen Hummels-Nachfolger auf dem Zettel.

Bayer Leverkusen droht der Abgang von Ömer Toprak.

Der Innenverteidiger kann Leverkusen offenbar 2017 verlassen. Das berichtet der kicker. Demnach kann Toprak den Verein für zwölf Millionen Euro wechseln. Sein bis 2018 gültiger Vertrag besitzt eine entsprechende Ausstiegsklausel.

Ein möglicher Wechsel könnte aber auch schon früher über die Bühne gehen, falls ein anderer Verein mit einem Angebot kommt, das deutlich über den zwölf Millionen liegt.

Derzeit stehen bei Leverkusen neben Toprak noch Jonathan Tah, Tin Jedvaj, Andre Ramalho und Kyriakos Papadopoulos unter Vertrag.

Toprak steht bei Borussia Dortmund als möglicher Hummels-Nachfolger ganz oben auf dem Zettel. Indes hat Leverkusen Niklas Süle von 1899 Hoffenheim als Nachfolger im Visier. Dieser steht aber auch auf Dortmunds Liste.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel