vergrößernverkleinern
Club Of Former German National Players Meeting
Guido Buchwald spielte von 1983 bis 1994 für den VfB Stuttgart © Getty Images

Ein langjähriger Geschäftsführer des VfB Stuttgart wünscht sich Guido Buchwald als neuen Schwaben-Boss. Auch andere große VfB-Spieler schlägt Thomas Weyhing vor.

Der langjährige Geschäftsführer des VfB Stuttgart Thomas Weyhing hat Legende Guido Buchwald als neuen Präsident des Absteigers vorgeschlagen.

"Guido genießt als Ehrenspielführer, Weltmeister und früherer VfB-Kapitän sowohl das Ansehen, als auch die sportliche Kompetenz, um den Klub zu führen", sagte der 62-Jährige im kicker.

Video

Buchwald spielte insgesamt elf Jahre beim VfB (325 Spiele) und wurde im Dress der Schwaben Nationalspieler und Weltmeister. 

"Die Zukunft des Vereins ist massiv bedroht", fügte Weyhing, der von 1992 bis 2009 beim VfB tätig war, an: "Alles liegt in Trümmern."

Video

Weyhing brachte noch weitere ehemalige Stuttgarter Spielführer ins Gespräch: Hermann Ohlicher solle neuer Aufsichtsrats-Chef werden, Zvonimir Soldo neuer Sportvorstand. "Alle drei sind frühere VfB-Kapitäne und stehen für Werte, die auch heute noch gefragt sind: Ehrlickeit, Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit", teilte Weyhing mit: "Sie leben den VfB und wären bereit zu helfen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel