vergrößernverkleinern
Granit Xhaka
Granit Xhaka bringt Borussia Mönchengladbach wohl eine Rekordablöse ein © Getty Images

Der Schweizer von Borussia Mönchengladbach soll schon den Medizincheck beim FC Arsenal absolviert haben. Ein Foto im Trikot der Gunners lässt das Netz diskutieren.

Der Wechsel von Granit Xhaka zum FC Arsenal steht offenbar kurz bevor.

Laut Daily Mail absolvierte der Schweizer am Freitag schon den Medizincheck in London, beim letzten Testspiel auf Gladbachs Schweiz-Tour fehlte der 23-Jährige bereits.

Es schwirren sogar bereits Bilder durch das Netz, in dem Granit Xhaka in einem Trikot Arsenals zu sehen sein soll.

Wie SPORT1 schon seit Wochen berichtet, ist der Regisseur mit den Gunners einig. Noch feilschen beide Vereine um die Ablösesumme.

"Es gibt ein Angebot, aber das heißt nicht, dass wir Granit dafür auch gehen lassen. Über die Summe in dem Angebot müssen wir nicht ernsthaft sprechen", sagte Manager Max Eberl unter der Woche in der Bild.

Gladbach beharrt offfenbar auf einer Ablösesumme von 45 Millionen Euro, Arsenal versucht den Preis zu drücken. Der Mirror berichtet von umgerechnet 38,7 Millionen Euro Ablöse, das wäre die höchste Ablösesumme der Gladbacher Geschichte. Nach SPORT1-Informationen soll der Schweizer noch an diesem Wochenende unterschreiben.

Xhaka hat noch einen Vertrag bis 2019 in Gladbach, nannte die Premier League jedoch zuletzt einen "Kindheitstraum".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel