vergrößernverkleinern
Clemens Tönnies bleibt im Aufsichtsrat von Schalke 04
Clemens Tönnies will ein neues Museum schaffen © Getty Images

Clemens Tönnies will für Schalke mithilfe einer Stiftung ein neues Museum bauen. Es gelte, einen "Schatz" zu präsentieren, der in der Bundesliga seinesgleichen suche.

Klub-Boss Clemens Tönnies hat den Bau eines neuen Museums für Schalke 04 angekündigt.

Der Aufsichtsratsvorsitzende des Bundesligisten, der am Sonntag auf der Mitgliederversammlung in dem Gremium bestätigt wurde, kündigte zu diesem Zweck die Einrichtung einer Stiftung an.

Das Museum soll in direkter Nachbarschaft zur alten Schalker Heimat, der Glückauf-Kampfbahn, entstehen. Das ganze Areal rund um die Kampfbahn, die sogenannte Schalker Meile in Gelsenkirchen Mitte, solle laut Tönnies von der Stiftung profitieren.

"Dort liegt ein unglaublicher, emotionaler Schatz, der in der Bundesliga seinesgleichen sucht", sagte Tönnies: "Dafür nehmen wir Geld in die Hand." 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel