vergrößernverkleinern
Einige Frankfurt-Fans benahmen sich auch in der Relegation gegen Nürnberg daneben
Einige Frankfurt-Fans benahmen sich auch in der Relegation gegen Nürnberg daneben © Getty Images

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss sich am 12. Juli (12.30 Uhr) für mehrere Vergehen der eigenen Fans vor dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verantworten.

In der mündlichen Verhandlung, die vom Sportgerichts-Vorsitzenden Hans E. Lorenz geleitet werden wird, geht es um "Zuschauer-Vorkommnisse aus insgesamt neun Bundesliga- und Relegations-Spielen", teilte der DFB mit. In erster Linie gehe es um Pyrotechnik.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel