vergrößernverkleinern
FBL-GER-CUP-BAYERN-MUNICH-DORTMUND
Douglas Costa vom FC Bayern verpasste die Copa America, jetzt will er bei Olympia in Rio auflaufen © Getty Images

Bayerns Flügelflitzer schmiedet Pläne, wie er das Verletzungs-Aus bei der Copa America kompensieren kann. Er will zu Olympia, würde aber die Bundesliga-Vorbereitung verpassen.

Verpasst Douglas Costa die Vorbereitung für die kommende Bundesliga-Saison?

Nach verpasster Teilnahme bei der Copa America will Bayerns Brasilianer bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro für sein Heimatland auflaufen.

"Es wäre schön, nachdem ich die Copa nicht spielen konnte", sagte der 25-jährige Flügelflitzer dem brasilianischen TV Sender O Globo. 

Bei seinen Plänen hofft Costa auf die Unterstützung seines derzeitigen Klubs: "Ich denke , dass ich keine Schwierigkeiten bekommen werde, die Freigabe zu erhalten", sagte er.

Das olympische Fußballturnier startet am 4. August und endet mit dem Finale am 20. August. Glück für Costa: Wegen der Spiele in Rio startet die Bundesliga in diesem Jahr verspätet in die Saison - nämlich erst eine Woche darauf, am 26. August. 

Costa würde sich unter dem neuen Coach Carlo Ancelotti also kaum einspielen können. Bleibt abzuwarten, wie das den Bayern gefallen wird...

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel