vergrößernverkleinern
Hertha BSC v Eintracht Frankfurt - Bundesliga
Ob Mitchell Weiser in der nächsten Saison wohl mehr Traumtore schießt? © Getty Images

Der Herthaner Mitchell Weiser ist von Dimitri Payets Geniestreich im EM-Eröffnungsspiel begeistert - und bekommt von seinem eigenen Verein prompt einen frechen Spruch ab.

Der französischen Nationalspieler Dimitri Payet hat mit seinem Traumtor das EM-Eröffnungsspiel gegen  Rumänien entschieden und die Fußball-Welt verzückt.

Auch Mitchell Weiser war begeistert und brachte dies via Twitter zum Ausdruck - und fing sich dafür prompt einen flotten Spruch seines Vereins Hertha BSC ein.

"Payet my goodness", schrieb Weiser nach dem 2:1-Siegtreffer des Franzosen. Das Social-Media-Team des Berliner Bundesligisten griff den Tweet auf und antwortete, ebenfalls via Twitter: "Gesehen? Hammer, wa? Kannst gern nächste Saison nachmanchen, weißt ja jetzt wie es geht."

Ob das Videostudium von Payets phänomenalen Treffer am TV-Bildschirm ausreicht, um Weiser zum Traumtorschützen zu machen, scheint fraglich.

Der freche Tweet seines eigenen Vereins dürfte ihn aber zumindest sehr motiviert haben. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel