vergrößernverkleinern
FC Ingolstadt v FC Bayern Muenchen - Bundesliga
Philipp Lahm (l.) möchte Berater werden © Getty Images

Der Bayern-Kapitän arbeitet weiter an seiner Zukunft nach dem Fußball. Nach seiner Karriere beim FC Bayern steigt der 32-Jährige in die Beratungsbranche ein.

Philipp Lahm plant weiter seine Karriere nach der Karriere.

Wie die Bild-Zeitung erfuhr, eröffnete am heutigen Donnerstag in Berlin das Büro von Lahms neuer Firma.

"Brückenköpfe" heißt das Unternehmen, das sich als "Think Tank und Entscheidungsagentur" für Ideen im Gesundheitswesen versteht. Die Kunden: Krankenkassen, Konzerne, Interessenverbände, Politik.

Welche Rolle Philipp Lahm einnehmen wird? Der Bayern-Kapitän, der seine Fußballschuhe 2018 an den Nagel hängen möchte, wird Führungs-Seminare für Konzernchefs halten.

"Brückenköpfe"-Chef Jürgen Graalmann zu Bild: "Wer Robben und Lewandowski beim FC Bayern in eine Mannschaft integriert, kann auch CEOs erklären, wie sie ihre Abteilungsleiter führen können."

Übrigens: Auch TV-Star Eckart von Hirschhausen ist an der Firma beteiligt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel