Video

Im fünften Test kassiert der Hamburger SV seine erste Pleite: Peniel Mlapa schießt Zweitligist VfL Bochum aus spitzem Winkel zum Sieg, Pierre-Michel Lasogga hat Pech.

Der Hamburger SV hat in seinem fünften Testspiel in der Vorbereitung auf die kommende Bundesliga-Saison seine erste Niederlage kassiert.

Vor 13.000 Fans im Bochumer Ruhrstadion unterlag der HSV Zweitligist VfL Bochum am Freitagabend mit 0:1 (0:1).

Peniel Mlapa war mit einem Schuss aus ganz spitzem Winkel bereits frühzeitig das Tor des Tages gelungen (3.). 

Pierre-Michel Lasogga hatte bei den Hanseaten unmittelbar vor der Pause Pech, als sein fulminanter Fernschuss nur an die Latte krachte (42.).

Kostic im Pech, Spahic im Krankenhaus 

14-Millionen-Euro-Neuzugang Filip Kostic (VfB Stuttgart) hatte den Ball nach acht Minuten in die Maschen gesetzt – allerdings erkannte Referee Guido Winkmann (Kleve) den Treffer wegen Abseitsstellung nicht an.

Doppelt bitter für das Team von Trainer Bruno Labbadia, das zuvor drei Kantersiege gegen unterklassige Vereine sowie ein 0:0 gegen Hansa Rostock eingefahren hatte:

Abwehr-Routinier Emir Spahic musste nach einem schweren Zusammenprall mit Mlapa mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel