vergrößernverkleinern
Markus Weinzierl macht mit Schalke 04 eine Vorbereitungstour durch China
Markus Weinzierl macht seine Mannschaft fit für den Saisonstart © Getty Images

Am Samstag sind sechs Bundesligisten in Testspielen gefordert. Ancelotti siegt knapp bei seinem Debüt. Dortmund und Schalke verlieren. Bremen fängt ein spätes Gegentor.

Die wichtigsten Testspiele am Samstag im Überblick:

Neuruppin-Auswahl - Werder Bremen 0:8 (0:2)
Wigan Athletic - Manchester United 0:2 (0:0)
SV Darmstadt 98 - FSV Frankfurt 2:1 (1:1)
Celtic Glasgow - VfL Wolfsburg 2:1 (1:1)
SV Lippstadt - FC Bayern München 3:4 (0:3)
1860 München - Borussia Dortmund 1:0 (1:0)
FC Luzern - FC Schalke 04 4:2 (1:0)
VfB Lübeck - Werder Bremen 1:1 (0:1)

+++ 21.30 Uhr: Tuchel nimmt's gelassen +++

Dortmunds Trainer sagt nach der Pleite in München: "Das war zu erwarten. So sieht's halt manchmal aus, wenn man zwei Wochen intensiv trainiert."

+++ 20.23 Uhr: Remis für Bremen +++

Auch in Lübeck ist das Spiel aus.

+++ 20.21 Uhr: Werder fängt Ausgleich +++

Kurz vor Schluss macht Lübeck doch noch das 1:1.

+++ 20.20 Uhr: Schalke kassiert Pleite +++

Schluss in Luzern, die Gastgeber besiegen Schalke 4:2.

+++ 20.16 Uhr: Viertes Schalker Gegentor +++

Eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit fängt sich Schalke noch eins. De Oliveira bekommt viel zu viel Platz und schiebt ein. Weinzierl wird alles andere als zufrieden sein.

+++ 20.10 Uhr: Pizarro verschenkt Trikot +++

Bremens Claudio Pizarro schenkt bei seiner Auswechslung sein Trikot einem Einlaufjungen. Werder führt immer noch knapp in Lübeck.

+++ 20.04 Uhr: Schalke kommt nochmal +++

Geis bringt einen Freistoß von halbrechts in den Strafraum. Nastasic setzt sich links ab und legt den Ball volley mit der Innenseite schön rein. Nur noch 2:3.

+++ 19.53 Uhr: Huntelaar weckt Schalke +++

Es geht doch: Flanke Riether von rechts, Huntelaar setzt sich in der Mitte durch und köpft das 1:3 aus Schalker Sicht.

+++ 19.41 Uhr: Luzern schießt Schalke ab +++

Marco Schneuwly macht seinen Doppelpack perfekt nach einer Flanke von rechts. Schon wieder stimmt nichts im Schalker Sechzehner. 3:0 für die Gastgeber.

+++ 19.36 Uhr: S04 in Not +++

Wieder erwischt es Schalke kurz nach dem Anstoß, die Abwehr sieht nicht gut aus. Schneuwly schiebt ein zum 2:0 für Luzern.

+++ 19.32 Uhr: Schalker Dreierwechsel +++

Die Spiele laufen wieder - mit anderem Personal.

+++ 19.17 Uhr: Halbzeit bei Schalke und Werder +++

Nach den frühen Tore für Bremen und gegen S04 tat sich jeweils nicht mehr viel.

+++ 19.05 Uhr: Schalke unter Druck +++

Luzern kommt, Marco Schneuwly scheitert im Strafraum gerade so an einem Schalker Bein - sonst hätte es zum zweiten Mal eingeschlagen.

+++ 18.48 Uhr: Niederlage für Dortmund +++

Es bleibt dabei: Der BVB muss sich mit 0:1 gegen den TSV geschlagen geben. 

+++ 18.46 Uhr: Schluss in Lippstadt +++

Die Bayern gewinnen ein sehr munteres Testspiel mit deutlich mehr Gegentreffern als vorgesehen.

+++ 18.42 Uhr: Bartels trifft +++

Bremen geht durch Bartels nach einem Zuspiel von Fritz in Führung.

+++ 18.42 Uhr: Bayern fängt sich noch eins +++

Drei Minuten vor dem Ende legt Lippstadt noch einen drauf! Maiella macht es - nur noch 3:4.

+++ 18.35 Uhr: Luzern trifft früh +++

Sofort gibt es Elfmeter für die Gastgeber und Neumayr versenkt in der 2. Minute. Fährmann soll einen Angreifer im Strafraum erwischt haben. Ganz schlechter Start für Schalke. Mittlerweile spielt auch Werder.

+++ 18.33 Uhr: Schalke legt los +++

Anstoß in Luzern. In Lübeck verzögert sich der Start für Werder noch etwas.

+++ 18.18 Uhr: Dortmund vergibt +++

Dembele scheitert frei vor dem Tor am Münchner Keeper, ansonsten ist noch immer nicht viel los beim BVB. Tuchel bringt jetzt immer mehr Junioren.

+++ 18.12 Uhr: Lippstadt holt auf +++

Felix Götze wird im eigenen Strafraum aus kurzer Distanz abgebolzt und bleibt liegen. Lippstadt spielt über links weiter, Parensen versenkt die Flanke per Kopf. 2:4! Über dieses Zwischenergebnis gegen die Bayern wäre so mancher Bundesligist froh.

+++ 18.06 Uhr: Aussetzer von Starke +++

Rump! Der Lippstädter zieht aus fast 30 Metern ab, Starke im Bayern-Tor sieht schlecht aus. Der Ball fliegt ins Tor, zum großen Jubel der Heimfans. 1:4 aus Lippstädter Sicht.

+++ 18.04 Uhr: Eigentor für Bayern +++

Lippstadts Joswig knallt den Ball nach Greens Hereingabe von rechts unhaltbar ins eigene Tor, 4:0 für die Bayern.

+++ 17.55 Uhr: Wolfsburg unterliegt Glasgow +++

In Schottland ist Schluss. Der VfL muss sich trotz einer frühen Führung Celtic Glasgow mit 1:2 geschlagen geben.

+++ 17.49 Uhr: Embolo debütiert bei Schalke +++

Neuzugang Breel Embolo darf in Luzern erstmals für die Königsblauen ran. Die Aufstellung für das Testspiel in der Schweiz:

+++ 17.47 Uhr: Ab in die Kabine +++

Halbzeit in München und Lippstadt: Bayern führt 3:0, Dortmund liegt bei 1860 0:1 zurück.

+++ 17.46 Uhr: Skripnik setzt auf Arrivierte +++

Im Vergleich zum ersten Testspiel des Tages gegen Neuruppin stellt Bremens Trainer eine ganz andere Mannschaft auf. Während am Mittag die Jugend ran durfte, setzt der Ungar nun auf bewährtes Bundesliga-Personal.

+++ 17.42 Uhr: Verletzungsschock bei Robben +++

Die Odyssee scheint kein Ende zu nehmen: Arjen Robben muss verletzt ausgewechselt werden. Der Niederländer greift sich nach einem schnellen Antritt in den Adduktorenbereich.

+++ 17.38 Uhr: Löwen bestrafen Nachlässigkeit +++

Kurz nach dem vergebenen Strafstoß erzielt 1860 die Führung. Levent Aycicek darf ungestört Richtung Zechzehner spazieren, hält an der Strafraumkante drauf und versenkt zum 1:0.

+++ 17.35 Uhr: Castro scheitert vom Punkt +++

Nach einem Lapsus und einem Foul von Jan Zimmermann, Torhüter der Löwen, zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt. Gonzalo Castro tritt an und scheitert an Zimmermann.

+++ 17.34 Uhr: Bayern erhöht +++

Franck Ribery, bislang einer der aktivsten Bayern, zieht von der linken Seite in die Mitte und trifft ins kurze Eck zum 3:0 für den deutschen Rekordmeister.

+++ 17.32 Uhr: Schluss in Darmstadt +++

Die Partie zwischen den 98ern und dem FSV ist vorbei. Der Bundesligist setzt sich mit 2:1 durch und verabschiedet sich damit mit einem Sieg ins Trainingslager.

+++ 17.30 Uhr: Dortmund tut sich schwer +++

Eine knappe halbe Stunde ist gespielt in München. Noch gelingt Borussia Dortmund nicht viel vor dem gegnerischen Tor.

+++ 17.27 Uhr: Wolfsburg hinten - Darmstadt vorne +++

Der VfL hat bei Celtic Glasgow das 1:2 kassiert. Christie traf für die Schotten (63.). Derweil ist Ligakonkurrent Darmstadt gegen den FSV in Führung gegangen.

+++ 17.16 Uhr: Robben legt nach +++

Nach einem schönen Zuspiel von Philipp Lahm sprintet Robben alleine auf das Tor des Gastgebers zu, umkurvt den Torwart und schiebt zum 2:0 für den FCB ein.

+++ 17.10 Uhr: Green staubt ab +++

Bayern hat das Fernduell mit dem BVB gewonnen und trifft als Erstes zur 1:0-Führung. Julian Green staubt ab, nachdem der Schuss von Arjen Robben vom Lippstädter Keeper gehalten wurde.

+++ 17.01 Uhr: Die Bälle rollen +++

Eine Minute nach Lippstadt ist nun auch in München zwischen den Löwen und dem BVB der Anstoß erfolgt. Wer trifft wohl als Erster?

+++ 16.56 Uhr: Rummenigge bestätigt Verhandlungen +++

Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat im Vorfeld des Testspiels in Lippstadt Verhandlungen über einen Transfer von Mario Götze mit Borussia Dortmund bestätigt.

"Perfekt würde ich ihn noch nicht vermelden. Ich kann bestätigen, dass es Gespräche mit Borussia Dortmund gegeben hat, auch mit seinem Berater. Aber perfekt ist es nicht. Dafür müssen sich die Vereine erst über eine Ablösesumme einigen", sagte Rummenigge bei SPORT1.

Dass Götze seine Meinung komplett geändert hat, möchte Rummenigge nicht behaupten. "Ich glaube, von einem Sinneswandel würde ich nicht sprechen. Mario Götze ist drei Jahre hier und es hat nicht geklappt. Für mich ist der Sinneswandel nicht überraschend. Er ist 24 Jahre alt und muss spielen", ergänzte er.

+++ 16.25 Uhr: Celtic gleicht aus +++

McGregor trifft für den schottischen Traditionsverein zum 1:1 gegen Wolfsburg (21.).

+++ 16.24 Uhr: United siegt locker +++

Das Debüt von Mourinho als United-Coach endet mit einem Sieg. 2:0 heißt es nach einer abgeklärten Vorstellung bei Wigan.

+++ 16.19 Uhr: Wolfsburg legt gut los +++

Paul Seguin bringt die Wölfe bei Celtic mit 1:0 in Front. Sein Schuss wird noch abgefälscht und schlägt so in den Maschen ein (11.).

+++ 16.13 Uhr: Götze von Beginn an +++

Felix Götze, Bruder von Mario, steht in der Startelf des FC Bayern im Testspiel gegen Lippstadt. Carlo Ancelotti gibt auch weiteren Youngstern eine Chance.

+++ 16.10 Uhr: Darmstadt kassiert Ausgleich +++

Der Bundesligist muss gegen Frankfurt den Ausgleich hinnehmen. Fabian Schleusener trifft zum 1:1.

+++ 16.06 Uhr: Rode startet gegen 1860 +++

Mit folgender Aufstellung geht Dortmund das Testspiel bei 1860 München an:

+++ 15.58 Uhr: Beister trifft für Darmstadt +++

Das ist mal ein Empfehlungsschreiben: Testspieler Maximilian Beister bringt Darmstadt gegen Frankfurt in der 10. Minute mit 1:0 in Führung.

+++ 15.52 Uhr: Mourinho-Team legt nach +++

In der 58. Minute baut Manchester seine Führung aus. Andreas Pereira trifft nach einem Freistoß per sattem Schuss unter die Latte.

+++ 15.45 Uhr: Mkhitaryan raus - United führt +++

Zu Beginn der zweiten Hälfte stellt Mourinho sein Team um und nimmt unter anderem Mkhitaryan raus. Bei Wigan ersetzt Craig Davies Will Grigg im Angriff.

In der 49. Minute bricht Will Keane den Bann und bringt die Red Devils in Führung. Er profitiert dabei von einem katastrophalen Patzer von Wigans Keeper, der den Ball Juan Mata in die Füße spielt, welcher für Keane auflegt.

+++ 15.36 Uhr: Countdown zum Ancelotti-Debüt läuft +++

In knapp eineinhalb Stunden ist es soweit: Dann sitzt Carlo Ancelotti zum ersten Mal beim FC Bayern auf der Bank. SPORT1-Kommentator Thomas Herrmann ist schon vor Ort und stimmt sich auf den Test in Lippstadt ein.

+++ 15.30 Uhr: Verspätung in Darmstadt +++

Laut Bild-Informationen ist der Grund für die Verzögerung äußerst kurios: Der Gast aus Frankfurt hat angeblich seine Hosen vergessen.

+++ 15.21 Uhr: Ohne Tore in die Kabine +++

Die ersten 45 Minuten zwischen Wigan und ManUnited sind vorüber. Noch steht es 0:0. Henrikh Mkhitaryan gehört zu den auffälligsten Akteuren. Von Will Grigg hingegen ist nicht viel zu sehen.

+++ 15.13 Uhr: Bruma feiert Startelfdebüt +++

Wolfsburg beginnt in Glasgow mit Neuzugang Jeffrey Bruma in der Innenverteidigung. Im offensiven Mittelfeld darf Daniel Didavi ran.

+++ 15.02 Uhr: Fast das 0:1 +++

Mkhitaryan kommt über die rechte Seite, flankt flach und präzise auf Memphis Depay, doch der schießt knapp daneben. Der Niederländer wird dabei jedoch leicht gestoßen, der Elfmeterpfiff bleibt jedoch aus.

+++ 14.56 Uhr: Mkhitaryan zeigt sein Können +++

Mit einem Tempodribbling über gut 30 Meter deutet der Ex-Dortmunder sein Potenzial an. Er schickt seinen Teamkollegen auf der linken Seite. Aus der Szene entsteht jedoch keine große Torchance.

ManUnited hat die Partie im Griff und in der 19. Minute durch Memphis Depay seine erste gute Gelegenheit.

+++ 14.50 Uhr: So geht Darmstadt es an +++

Um 15.30 Uhr bestreitet Darmstadt sein Vorbereitungsspiel gegen Zweitliga-Absteiger FSV Frankfurt. Trainer Norbert Meier setzt dabei auf folgendes Personal:

+++ 14.33 Uhr: Anpfiff auf der Insel +++

Los geht's zwischen Wigan und den Red Devils.

+++ 14.17 Uhr: Grigg startet für Wigan +++

Beim englischen Zweitligisten steht Will Grigg, nordirischer Volksheld - berühmt geworden bei der EM -, in der Startelf.

+++ 13.58 Uhr: Mkhitaryan debütiert für ManUnited +++

Nicht nur die Bundesligisten testen fleißig. Auch Manchester United absolviert das erste Vorbereitungsspiel. Die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho trifft um 14.30 Uhr auswärts auf Wigan Athletic.

Mit dabei von Anfang an ist auch Neuzugang Henrikh Mkhitaryan. Außerdem feiert Luke Shaw sein Comeback nach einem Schienbeinbruch.

+++ 13.51 Uhr: Werder feiert Kantersieg +++

Dank der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit gelingt Werder im Test gegen eine Auswahl aus Neuruppin ein Schützenfest. 8:0 heißt es am Ende. Johannes Eggestein ist mit drei Treffern bester Schütze. Um 18.30 Uhr treffen die Grün-Weißen dann auf Lübeck.

+++ 13.47 Uhr: Jetzt läuft's +++

Schmidt schlägt erneut zu und erhöht in der 86. Minute auf 8:0 für den Bundesligisten.

+++ 13.45 Uhr: Schützenfest nimmt Formen an +++

In der 82. und 83. Minute sorgen Thore Jacobsen und NiKlas Schmidt dafür, dass das Ergebnis so langsam standesgemäße Formen annimmt.

+++ 13.39 Uhr: Eggestein erhöht per Traumtor +++

Mit einem wunderbaren Schlenzer in den Winkel erzielt Johannes Eggestein sein drittes Tor und damit das 5:0. In der zweiten Halbzeit münzt Bremen seine Chancen auch in Tore um.

+++ 13.33 Uhr: Wolfsburg macht sich bereit +++

Um 16 Uhr wird die Testpartie des VfL Wolfsburg angepfiffen. Die Wölfe treffen in Schottland auf Celtic Glasgow.

+++ 13.21 Uhr: Grün-weißer Doppelschlag +++

Innerhalb weniger Minuten baut Werder die Führung auf 4:0 aus. Zunächst gelingt Johannes Eggestein sein zweiter Treffer, dann schlägt der zuvor eingewechselte Ousman Manneh zu.

+++ 13.12 Uhr: Thy verzieht knapp +++

Lennart Thy versucht es mit einem Schuss aus etwa 20 Metern Torentfernung, der jedoch knapp sein Ziel verfehlt.

Skripnik hat gewechselt und geht die zweite Hälfte mit Mattis Daube aus der U19 anstelle von Luca-Milan Zander an.

+++ 12.47 Uhr: Pause in Neuruppin +++

Mit einer 2:0-Führung geht Werder in die Halbzeitpause. Der Spielstand müsste für den Bundesligisten eigentlich deutlicher ausfallen.

+++ 12.40 Uhr: Werder verschont Neuruppin +++

Werder dominiert die Partie gegen die Stadtauswahl, kreiert zahlreiche Chancen. Diese werden jedoch zu selten genutzt. Milos Veljkovic, Lukas Fröde und Ulisses Garcia haben die dicksten vergeben.

+++ 12.26 Uhr: Eggestein legt nach +++

Mit seinem ersten Tor für die Profis erhöht Johannes Eggestein zum 2:0 für Werder. Nach einem schweren Torwart-Patzer schnappt sich das Nachwuchstalent den Ball und schiebt locker ein.

+++ 12.05 Uhr: Hajrovic mit der Führung +++

Der Favorit macht gleich zu Beginn deutlich, dass er etwas vorhat: Izet Hajrovic bringt Werder in der 3. Minute in Führung.

+++ 12.01 Uhr: Youngster dürfen ran +++

Los geht's für Werder. In folgender Aufstellung geht Bremen den Test an: Wiedwald - Zander, Galvez, Fröde, Sternberg - Hajrovic, Veljkovic, Garcia, M. Eggestein - Thy, J. Eggestein

+++ 11.50 Uhr: Bremen macht den Anfang +++

Der SV Werder Bremen eröffnet den Testspiel-Samstag der Bundesligisten. Fünf Teams sind im Einsatz, die Grün-Weißen gleich zweimal.

Um 12 Uhr wird die Mannschaft von Trainer Viktor Skripnik von einer Neuruppin-Auswahl gefordert, am Abend trifft sie auf den VfB Lübeck.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel