vergrößernverkleinern
Bayern Muenchen - Training Session
Carlo Ancelotti folgte beim FC Bayern auf Pep Guardiola © Getty Images

Der neue Bayern-Trainer würde den Verein gerne wie Vorgänger Pep Guardiola prägen. Beim Deutschen Meister sieht er keinen Spieler, um den sich alles dreht.

Auf der USA-Reise von Rekordmeister FC Bayern hat der neue Trainer Carlo Ancelotti seinen großen Respekt für seinen erfolgreichen Vorgänger Pep Guardiola bekundet.

Aber, so sagte der Italiener im Interview mit dem kicker: "Ich spüre keinen Guardiola-Schatten. Er war ein fantastischer Teil des Vereins. Ich hoffe, dass der nächste Bayern-Trainer - sagen wir in etwa 20 Jahren - genauso oft auf mich angesprochen wird."

Dass beim deutschen Rekordmeister nicht einzelne Superstars im Mittelpunkt stehen wie Cristiano Ronaldo bei Ancelottis Ex-Klub Real Madrid, hat der 57-Jährige bereits festgestellt:

"Der Star ist hier der Verein. Alle Spieler hier fühlen etwas Besonderes, wenn sie das Bayern-Trikot tragen. Ich bin noch nicht lange hier, aber das kann man fühlen. Der Klub steht über allem."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel