vergrößernverkleinern
Pierre-Emerick Aubameyang steht noch vier Jahre lang in Dortmund unter Vertrag © Getty Images

Der Dortmunder Stürmer beklagt, dass seine Worte in einem Interview nicht korrekt wiedergegeben worden seien. Ein brisantes Zitat sei nie gefallen, behauptet Aubameyang.

Pierre-Emerick Aubameyang fühlt sich missverstanden.

Nachdem vor einigen Tagen in einem ZDF-Interview mit dem Gabuner das Zitat fiel, er würde Borussia Dortmund nur für Real Madrid verlassen und "arbeite hart für dieses Ziel", bestritt er, diese Aussage getätigt zu haben.

"Liebe Journalisten. Nur zur Klarstellung!!! Ich lese überall etwas, das ich nie gesagt habe: 'Nur Real Madrid kann mich aus Dortmund holen.' Ich weiß nicht, wer mir das in den Mund gelegt hat. Aber ich bin traurig, dass Leute machen können, was sie wollen", schrieb der Stürmer bei Instagram.

Er sei Spieler von Borussia Dortmund und in jedem Interview "war ich ehrlich zu euch und habe gesagt, dass Real seit meiner Jugend mein Traum ist, mehr nicht".

Aubameyang steht beim BVB noch bis 2020 unter Vertrag.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel