vergrößernverkleinern
Aleksandar Dragovic wird seit Wochen mit Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht © Getty Images

Der Wechsel von Aleksandar Dragovic zu Bayer Leverkusen zieht sich weiter hin. Rudi Völler dementiert einen Bericht, wonach der Österreicher für 19 Millionen Euro kommt.

Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler hat einen Bericht von Sky Sport News HD dementiert, wonach Innenverteidiger Aleksandar Dragovic für 19 Millionen Euro plus erfolgsabhängige Bonuszahlungen von bis zu vier Millionen Euro von Dynamo Kiew zu Bayer Leverkusen wechselt.

"Völliger Blödsinn", sagte Bayers Sportchef am Dienstagmorgen dem kicker: "Wir stehen in Verhandlungen, aber nicht zu diesen genannten Summen. Es gibt keinen Zugzwang, weil Ömer Toprak uns nicht verlässt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel