Video

Die Zukunft des Torwarts beim Hamburger SV ist offen. Adler hat für seinen nächsten Vertrag konkrete Vorstellungen. Einem Klub sagt er wegen der politischen Lage ab.

Rene Adler könnte dem Hamburger SV bald den Rücken kehren. Der Vertrag des Routiniers läuft in einem Jahr aus, dazu haben die Hanseaten Christian Mathenia von Darmstadt 98 verpflichtet.

"Ich bin noch ein bisschen in der Findungsphase. Ich will nicht bis auf das Äußerste pokern. Aber auch das Finanzielle ist für mich wichtig. Ich kann nicht alles unterschreiben", erklärte Adler nun im HSV-Trainingslager.

Obwohl sich der Torwart in Hamburg wohl fühlt, kann er sich auch einen Wechsel vorstellen. "Es ist mein letzter Vertrag. Ich möchte noch einmal richtig sportlichen Erfolg haben."

Im Januar hatte Adler ein Angebot vom türkischen Meister Besiktas Istanbul vorliegen, sagte aber ab: "Aufgrund der gegenwärtigen politischen Lage in der Türkei war es keine Option", erklärte der frühere Nationalkeeper. "Für mich ist es wichtig, dass es meiner Familie gut geht."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel