vergrößernverkleinern
Waldhof Mannheim v Borussia Moenchengladbach  - Friendly Match
Ibrahima Traore konnte für Gladbach gegen Zürich nicht wirklich glänzen © Getty Images

Gladbach lässt sich in einem Testspiel von einem Schweizer Zweitligisten düpieren. Freiburg feiert einen klaren Sieg, der HSV müht sich in Rostock. Die Tests im Ticker.

18 Uhr: Hansa Rostock - Hamburger SV 0:0

18 Uhr: SC Freiburg - SV Oberschopfheim 7:0

19 Uhr: SC Verl - Bayer Leverkusen 1:1

19.55 Uhr: Borussia Mönchengladbach - FC Zürich (in Biel/Schweiz) 1:2

(Hier klicken zum Aktualisieren)

+++ Gladbach verliert +++

In einer mäßigen Partie verliert Borussia Mönchengladbach mit 1:2 gegen den FC Zürich. Die Führung der Gladbacher glich der Schweizer Zweitligist sofort aus, um in der Schlussphase durch einen berechtigten Foulelfmeter den Sieg klarzumachen.

Für Andre Schubert und seine Mannschaft bleibt noch viel zu tun, ehe es in der Champions-League-Qualifikation ernst wird.

+++ Zürich geht in Führung +++

Nachdem Kramer und Jantschke gemeinsam einen Züricher im Strafraum zu Fall bringen, verwandelt Roberto Rodriguez den fälligen Elfmeter souverän zum 2:1 in der 83. Minute.

+++ Zürich gleicht aus +++

Das ging schnell. Nur eine Minute nach der Gladbacher Führung düpiert Adrian Winter die Gladbacher Defensive aus kurzer Distanz - 1:1 in der 60. Minute.

+++ Hahn erlöst Gladbach +++

Nach einem Querpass bleibt Andre Hahn mit seinem ersten Schuss noch an einem Verteidiger hängen. Dann jagt er den Ball aber im zweiten Anlauf aus kurzer Distanz unter die Latte. 1:0 nach 59 Minuten.

+++ Weiter geht's in Biel +++

Die zweite Halbzeit zwischen Gladbach und dem FC Zürich läuft.

+++ Schluss in Verl +++

Leverkusen kommt bei Regionalligist Verl nicht über ein 1:1 hinaus und hat am Ende sogar noch Glück, per Eigentor zum späten Ausgleich gekommen zu sein.

+++ Bayer mit dem Ausgleich +++

Was für eine wilde Schlussphase in Verl! Nach der Führung für den Regionalligisten bringt ein Eigentor der Verler das 1:1 in der 89. Minute!

+++ Verl schockt Leverkusen +++

Bayer überzeugt nicht und bekommt die Quittung: Verl trifft kurz vor Schluss per Elfmeter zum 1:0.

+++ Gladbach ohne Tor in die Pause +++

Mit einem 0:0 geht es für die Gladbacher gegen den FC Zürich in die Halbzeitpause. Der Bundesligist hat keine einzige klare Chance, Zürich versucht es vor allem mit Fernschüssen.

+++ Pech für Leverkusen +++

+++ Bayer wechselt durch +++

Weiter geht es in Verl mit folgender Leverkusener Elf:

+++ Anpfiff bei Gladbach +++

Die Partie in Biel läuft. Gladbach fordert den Schweizer Zweitligisten FC Zürich im Uhrencup.

+++ Klarer Sieg für Freiburg +++

+++ Pause in Verl +++

Regionalligist SC Verl und Bayer Leverkusen gehen mit einem 0:0 in die Pause.

+++ HSV enttäuscht in Rostock +++

Der HSV kommt bei Drittligist Hansa Rostock vor 11.200 Zuschauern im Ostseestadion nicht über ein 0:0 hinaus. Dabei hatten die Rostocker sogar die besseren Chancen.

Beim HSV boten in der ersten Halbzeit Waldschmidt und Jatta eine auffällige Leistung. In der zweiten Hälfte fehlte mit Lasogga vorne die Durchschlagskraft. Viel Arbeit also noch für Coach Bruno Labbadia.

+++ Freiburg macht halbes Dutzend voll +++

+++ Ziemer verfehlt +++

Nächste Riesenchance für Hansa. Nach einer Flanke von rechts steigt Ziemer im Strafraum hoch, doch aus sechs Metern köpft er den Ball knapp über die Latte.

+++ Adler wieder stark +++

Rostock ist am HSV-Strafraum in Überzahl. Andrist fasst sich ein Herz und schießt von der Strafraumgrenze auf das kurze Eck, aber HSV-Keeper Adler pariert stark.

+++ HSV wechselt weiter +++

+++ 5:0 für Freiburg +++

Die Freiburger erhöhen durch ein Eigentor auf 5:0.

+++ Bülbül testet Adler +++

Der eingewechselte Hansa-Offensive prüft Rene Adler mit einem Flachschuss aus 14 Metern, aber Adler hat ihn im Nachfassen.

Derweil hat der HSV gewechselt:

+++ Auch Hansa hat gewechselt +++

+++ Lasogga kommt +++

In Rostock rollt der Ball wieder. Der HSV stürmt jetzt mit Pierre-Michel Lasogga. Außerdem im Spiel ist Porath. Schipplock und der in der ersten Hälfte auffällige Jatta müssen dafür raus.

+++ Bayer mit Olympiafahrern +++

Julian Brandt und Lars Bender wurden von Horst Hrubesch für den deutschen Olympia-Kader berufen. Heute stehen sie für Leverkusen gegen Verl in der Startelf.

+++ Niederlechner zum Dritten +++

Freiburg erhöht in er 44. Minute auf 4:0, es ist bereits das dritte Tor durch Florian Niederlechner.

+++ So spielt Gladbach +++

Gegen den FC Zürich gehen es die Fohlen nachher mit folgender Startelf an:

+++ Waldmidt prüft Schuhen +++

Nach einer Kopfballrückgabe von Jatta kommt Waldschmidt aus 15 Metern zum Abschluss, aber der flache Versuch ist kein Problem für Rostocks Keeper. So geht es mit einem 0:0 in die Pause. Der HSV kommt nach schwachen ersten 30 Minuten besser ins Spiel. Hansa steht hinten ordentlich und hatte durch Stevanovic die beste Chance des Spiels.

+++ Und wieder Freiburg +++

Die Breisgauer erhöhen in der 37. Minute durch Pascal Stenzel auf 3:0.

+++ Waldschmidt verzieht +++

Jatta spielt einen schönen Pass auf den startenden Waldschmidt, aber der wuchtige Schuss des Youngsters aus 18 Metern geht deutlich links am Tor vorbei.

+++ Glück für den HSV +++

Hansa mit einem ansehnlichen Spielzug über die rechte Seite. Nach einer scharfen Hereingabe kommt Stevanovic frei zum Abschluss, aber er setzt den Ball aus neun Metern links am Tor vorbei. Glück für die Gäste!

+++ Wieder Niederlechner +++

Petersen-Vertreter Niederlechner schlägt erneut zu. 2:0 für Freiburg gegen Oberschopfheim.

+++ Hunt verpasst Traumtor +++

Rostock-Keeper Schuhen missglückt ein Flachpass in der eigenen Hälfte. Aaron Hunt fängt den Ball ab und zieht aus gut 45 Metern ab, aber der Ball segelt gute fünf Meter rechts am Tor vorbei.

+++ Freiburg geht in Führung +++

Mehr als 16 Minuten hat es gedauert, ehe der SC Freiburg gegen Oberschopfheim getroffen hat. Angreifer Florian Niederlechner trifft in der 17. Minute zum 1:0.

+++ Erste Chance für Hansa +++

In der 13. Minute die erste nennenswerte Chance. Nach einer flachen Hereingabe von rechts kommt Ziemer aus zwölf Metern Torentfernung an den Ball, aber der Goalgetter trifft die Kugel nicht richtig. Die Torgefahr verpufft.

+++ Anpfiff in Rostock +++

Das Spiel zwischen Rostock und dem HSV läuft. Zu sehen gibt es die Partie LIVE im TV bei SPORT1 und im STREAM.

+++ Drittligist Rostock mit Goalgetter Ziemer +++

Die Drittligasaison für Hansa Rostock beginnt schon Ende Juli. Entsprechend weiter sind die Rostocker schon in der Vorbereitung. Die Startelf könnte so auch in gut zwei Wochen zum Saisonstart aussehen. So geht es heute gegen den HSV: 

+++ So spielt Freiburg +++

Das Team von Olympia-Teilnehmer Nils Petersen geht mit folgender Startelf in die Partie:

Klandt - Mujdza, Söyüncü, Torrejon, Günter - Stenzel, Meffert - Möller Daehli, Grifo - Stanko - Niederlechner

+++ Freiburg gegen Oberschopfheim +++

+++ So spielt der HSV +++

+++ HSV testet in Rostock +++

Bei schlechtem Wetter ging es für den HSV am frühen Mittag an die Ostsee nach Rostock.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel