Video

Der Fuhrpark von Vizemeister Borussia Dortmund bekommt Zuwachs. Ab der kommenden Saison fliegt der BVB mit dem eigenen "Mannschaftsairbus" durch Europa.

Gechartete Flieger und Mannschaftsbusse waren gestern. Borussia Dortmund fliegt in der kommenden Saison mit einem eigenen, in Vereinsfarben gehaltenen "Mannschaftsairbus" zu allen Champions League Auswärtsspielen. Möglich macht dies eine Kooperation des BVB mit der größten Fluggesellschaft Nordrhein-Westfalens - Eurowings.

"Wir sind beeindruckt vom Design des BVB-Fliegers. Dieser 'Mannschaftsairbus' wird nicht nur national, sondern auch im Rahmen unserer hoffentlich vielen Champions-League-Reisen eine erstklassige Visitenkarte für Borussia Dortmund sein", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke gegenüber bvb.de.

Bei ihrem Jungfernflug brachte die Maschine die BVB Spieler nach Österreich. Auf dem Flughafen Salzburg wurden die Spieler vom normalen Teambus ins Trainingslager nach Kirchberg in Tirol gebracht.

Aubameyang: "Einzigartig in Europa"

Die Spieler des BVB zeigten sich begeistert von ihrem neuen Transportmittel. Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang bezeichnete den neuen Airbus A320 als Alleinstellungsmerkmal der Schwarz-Gelben: "Ein solches Flugzeug in den Vereinsfarben hat wahrscheinlich kein anderer Klub in Europa", zeigte er sich stolz.

Mit dieser Aussage liegt der Gabuner allerdings daneben. Mannschaften wie Real Madrid, der FC Barcelona oder auch Arsenal London haben bereits seit mehreren Jahren Flieger in Vereinsfarben, lediglich in Deutschland ist der BVB in dieser Kategorie Vorreiter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel