vergrößernverkleinern
SV Lippstadt v Bayern Muenchen - Friendly Match
Paul Clement (l.) war schon bei drei europäischen Großklubs Assistent von Carlo Ancelotti © Getty Images

Bayerns Assistenztrainer Paul Clement bestätigt ein Angebot des englischen Fußballverbands. Kurzzeitig habe er sich sogar mit einem Jobwechsel beschäftigt.

Der Fußballverband FA hatte Paul Clement als Kandidat auf den Assistentenposten bei der englischen Nationalmannschaft im Visier. Das bestätigte der Co-Trainer von Carlo Ancelotti beim FC Bayern am Sonntag.

Der 44-Jährige hätte als Assistent des neuen Nationaltrainers Sam Allardyce fungieren sollen. "Es ist korrekt, dass mich der englische Verband gerne als Co-Trainer geholt hätte. Es gab die Anfrage, das ist eine große Ehre", sagt Clement der Sport Bild.

"Habe darüber nachgedacht"

"Ich habe darüber nachgedacht, aber es gibt so viel bei Bayern zu tun, dass das nicht vereinbar wäre. Nach Rücksprache mit dem Verein habe ich daher abgesagt."

Den Posten an der Seite von Carlo Ancelotti hatte Clement schon bei dessen Stationen beim FC Chelsea, Paris St. Germain und Real Madrid inne. Neben einer Tätigkeit für die englische U21-Auswahl war der Brite bis Februar für Derby County in der zweitklassigen Sky Bet Championship tätig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel