vergrößernverkleinern
Islam Slimani
Islam Slimani (r.) brachte Sporting gegen Wolfsburg in Führung © Getty Images

Hertha BSC. Bremen und Frankfurt feiern Testspielsiege. Ibrahimovic debütiert für ManUnited, Wolfsburg unterliegt Sporting. Alle Spiele zum Nachlesen im TICKER.

Die Testspiele am Samstag im Überblick:

Eintracht Braunschweig - Hertha BSC 1:2
Dynamo Dresden - Werder Bremen 4:5 n.E.
SC Freiburg - 1860 München 0:0
TSV Steinbach - Eintracht Frankfurt 0:5
Abgebrochen: Teutonia Watzenborn-Steinberg - Bayer Leverkusen 0:0 (12.)
Darmstadt 98 - Bursaspor 3:0
Galatasaray Istanbul - Manchester United 2:5
Sporting Lissabon - VfL Wolfsburg 2:1

+++ 23.00 Uhr: Sporting gewinnt +++

Die Mühen des VfL in der Schlussphase und in der sechsminütigen Nachspielzeit werden nicht belohnt. Sporting schlägt die Grün-Weißen mit 2:1. Das war's im Testspielticker.

+++ 22.50 Uhr: Gnade für Seguin +++

Der eingewechselte Paul Seguin leistet sich gegen einen Lissaboner eine klare Tätlichkeit. Nach einem Zweikampf schlägt er mit dem rechten Arm nach seinem Gegenspieler. Der Schiedsrichter zeigt dem 21-Jährigen jedoch nur Gelb.

+++ 22.42 Uhr: Donkor bringt Wölfe wieder ran +++

Nun steht es nur noch 1:2 aus Sicht des VfL. Donkor schließt einen schönen Angriff aus wenigen Metern Torentfernung ab (78.).

+++ 22.34 Uhr: Wolfsburg verpasst Anschluss +++

Die Wölfe rennen weiter dem 0:2 hinterher. Unter anderem Kruse vergibt eine gute Chance zum Anschluss.

+++ 22.31 Uhr: Verletzungsschock für VfL +++

Josuha Guilavogui wird am Spielfeldrand behandelt. Er scheint sich schwerer verletzt zu haben.

+++ 21.50 Uhr: Wölfe laufen Rückstand hinterher +++

Mit einem 0:2 aus Wolfsburger Sicht geht es in die Kabine. Die größte Chance zum Anschlusstreffer hatte Rodriguez auf dem Fuß.

+++ 21.38 Uhr: Sporting legt nach +++

Das läuft nicht gut für den VfL Wolfsburg. Adrien Silva erhöht für die Portugiesen vom Elfmeterpunkt zum 2:0 (33.).

+++ 21.30 Uhr: Wolfsburg hinten +++

Die Wölfe geraten bei Sporting in Rückstand. Slimani schlenzt die Kugel ins lange Eck (26.).

+++ 21.27 Uhr: ManUtd feiert Schützenfest +++

Schluss in Göteborg: Trotz zwischenzeitlichem Rückstand fertigt Manchester Galatasaray mit 5:2 ab. Das Debüt von Ibrahimovic gelingt also.

+++ 21.10 Uhr: Mata legt einen drauf +++

Die Red Devils scheinen nicht genug zu bekommen. Mata erhöht auf 5:2. Zwischen Sporting und Wolfsburg rollt nun der Ball.

+++ 20.58 Uhr: 4:2 ManUnited +++

+++ 20.54 Uhr: Wieder Rooney! +++

Youngster Rashford wird im Strafraum zu Fall gebracht. Rooney verwandelt den fälligen Elfmeter (58.).

+++ 20.50 Uhr: ManUnited gleicht aus +++

In der 55. Minute erzielen die Red Devils den Ausgleichstreffer gegen Galatasaray. Rooney nimmt eine Flanke von Valencia direkt und hämmert den Ball in die Maschen - 2:2.

+++ 20.42 Uhr: Ibrahimovic' Debüt vorbei +++

In der Halbzeitpause hat Mourinho sein Team kräftig durchgewechselt. Ibrahimovic' Debüt endet nach 45 Minuten - und einem Tor per Seitfallzieher in der 4. Minute.

+++ 20.38 Uhr: Wolfsburg fordert Sporting +++

In gut 20 Minuten steigt die Partie zwischen Sporting Lissabon und dem VfL Wolfsburg. Trainer Dieter Hecking setzt auf folgende Elf:

+++ 20.16 Uhr: Türken drehen die Partie +++

Galatasaray spuckt Ibrahimovic und Mourinho erneut in die Suppe. Der Portugiese Bruma erzielt den 2:1-Führungstreffer (43.).

+++ 19.57 Uhr: Gala gleicht aus +++

Mourinhos Team muss den Ausgleich hinnehmen. Gümüs überwindet ManUniteds Keeper De Gea per Kopf.

+++ 19.53 Uhr: Bursaspor chancenlos gegen 98 +++

+++ 19.38 Uhr: Ibrahimovic legt Traumstart hin +++

Was für eine Geschichte! Der Schwede steht für ManUnited vier Minuten auf dem Platz und markiert dann per Seitfallzieher das 1:0. Die schwedischen Fans - die Partie steigt in Göteborg - kriegen sich nicht mehr ein.

+++ 19.34 Uhr: Ibrahimovic' Zeit beginnt +++

Die Zeit von Zlatan Ibrahimovic als Spieler von Manchester United hat begonnen. Der Ball rollt beim Test zwischen den Red Devils und Galatasaray.

+++ 19.22 Uhr: Sulu schlägt zu +++

Nun läuft es bei 98. Sulu erhöht mit einem Kopfball zum 3:0.

+++ 19.20 Uhr: Lilien legen nach +++

Darmstadt erhöht die Führung gegen Bursaspor auf 2:0.

+++ 18.52 Uhr: Frankfurt feiert Kantersieg +++

Schluss in Steinbach: Die Eintracht fertigt den Viertligisten mit 5:0 ab.

+++ 18.47 Uhr: Gewitter stoppt Bayer +++

Leverkusens Testspiel in Zell am See kann nicht fortgesetzt werden. Nach zwölf gespielten Minuten und einer Unterbrechung wird es nicht wieder angepfiffen. Derweil erhöht Bunjaki für die Frankfurter Eintracht auf 5:0.

+++ 18.33 Uhr: Darmstadt führt +++

Die Lilien gehen in der 29. Minute gegen Bursaspor in Führung. Niemeyer trifft für die 98er vom Punkt.

+++ 18.30 Uhr: Ibrahimovic debütiert gegen Gala +++

It's Ibra-Time in Manchester. Zlatan Ibrahimovic gibt beim Testspiel von Jose Mourinhos United bei Galatasaray Istanbul sein Debüt. Auch Henrikh Mkhitaryan steht in der Startelf. Los geht es um 19.30 Uhr.

Beim türkischen Erstligisten fehlt Lukas Podolski im Kader, der sich noch im Urlaub befindet.

+++ 18.26 Uhr: Nullnummer für den SCF +++

Die Partie zwischen dem SC Freiburg und dem Zweitligisten 1860 ist beendet. 0:0 heißt es am Ende.

+++ 18.24 Uhr: Doppelschlag der Eintracht +++

Frankfurt legt nach der Pause doppelt nach. Hrgota und Blum erhöhen auf 4:0 gegen Steinbach.

+++ 18.20 Uhr: Unterbrechung bei Bayer +++

Ein Gewitter zieht über Zell am See, das Spiel der Leverkusener gegen Teutonia muss beim Stand von 0:0 unterbrochen werden.

+++ 18.04 Uhr: Anpfiff für Leverkusen in Zell am See +++

Es geht los für Bayern gegen Watzenborn-Steinberg im Rahmen des Trainingslagers in Österreich. Bei Frankfurt beginnt gleichzeitig die zweite Halbzeit.

+++ 17.57 Uhr: Bremen gewinnt Elfmeterschießen +++

Eggestein verwandelt den entscheidenden Elfmeter, Bremen gewinnt 5:4. Für Dresden scheitern Kreuzer und Hilßner an Drobny, bei Bremen verschießt Garcia

+++ 17.50 Uhr: Frankfurt schludert kurz vor der Pause +++

Halbzeit in Steinbach. Kurz zuvor vergibt die Eintracht noch mehrere Riesenchancen.

+++ 17.47 Uhr: Elfmeterschießen in Dresden +++

Die 90 Minuten sind rum, jetzt bekommen die Zuschauer noch ein Extra.

+++ 17.43 Uhr: Ausgleich für Werder +++

Gerade einmal fünf Minuten braucht Bremen, um auf das Dresdner Tor zu antworten. Eggestein erledigt das.

+++ 17.42 Uhr: Frankfurt legt nach +++

+++ 17.41 Uhr: Comeback für Wendell +++

Nach seinem Syndesmosebandriss zum Ende der letzten Saison steht Leverkusens Wendell heute erstmals wieder in einem Spiel auf dem Platz. Es geht gegen den Südwest-Regionalligisten Teutonia Watzenborn-Steinberg.

+++ 17.38 Uhr: Dresden führt gegen Bremen +++

Beide Mannschaften drängen auf die Führung - und die Gastgeber stechen zu. Feiner Angriff über rechts, Kutsche ist in der Mitte schneller als die Bremer Innenverteidigung. 1:0 für Dresden. Acht Minuten bleiben dem Bundesligisten.

+++ 17.37 Uhr: Freiburg wieder auf dem Rasen +++

Die zweite Hälfte gegen 1860 München läuft.

+++ 17.27 Uhr: Kurzer Schreck für Frankfurt +++

Seit der frühen Führung kommt zu wenig von der Eintracht.

+++ 17.22 Uhr: Lattentreffer für Werder hinterher +++

Die Gäste kommen der Führung immer näher.

+++ 17.20 Uhr: Freiburg torlos in die Pause +++

+++ 17.16 Uhr: Eggestein an den Pfosten +++

Nach fast einer Stunde bleibt es beim 0:0 für Werder.

+++ 17.09 Uhr: Blitzstart für die Eintracht +++

In der 6. Minute trifft Castaignos bereits zum 1:0 für die Gäste.

+++ 17.02 Uhr: Frankfurt beginnt +++

+++ 17.01 Uhr: Zweite Hälfte läuft +++

Drei Wechsel bei Bremen, ganze neun bei Dresden.

+++ 16.46 Uhr: Keine Tore bislang in Dresden +++

+++ 16.35 Uhr: Olic in der Startelf +++

Bei den Münchnern läuft Neuzugang Ivica Olic direkt von Beginn an auf.

+++ 16.34 Uhr: Anpfiff für Freiburg +++

Der Aufsteiger beginnt seine Partie in Ravensburg gegen 1860 München.

+++ 16.32 Uhr: Tempo schwindet +++

In Dresden arbeiten sich die Gastgeber und Werder langsam der Halbzeit entgegen.

+++ 16.23 Uhr: Sieg für Hertha +++

Schluss in Salzgitter, Hertha BSC gewinnt 2:1 gegen Eintracht Braunschweig.

+++ 16.20 Uhr: Munterer Beginn von Werder +++

Dresdens Keeper Schwäbe pariert zweimal klasse gegen Bremen.

+++ 16.11 Uhr: Allagui trifft vom Punkt +++

Neun Minuten vor dem Ende geht die Hertha erneut in Führung, diesmal verwandelt Allagui einen Elfmeter.

+++ 16.05 Uhr: Socken-Korrektur +++

Bei genauem Hinsehen sind Werders heutige Socken doch eher orange. Auch nicht schlecht. Derweil hat auch die Partie des FC St. Pauli gegen den FC Sevilla begonnen, live zu sehen im TV auf SPORT1.

+++ 16.00 Uhr: Anstoß in Dresden +++

Werder ist heute in Lila unterwegs, mit roten Socken. Sehr schick.

+++ 15.55 Uhr: Hegeler jetzt Kapitän +++

Stocker geht für Kohls vom Feld, Hegeler übernimmt für die letzten knapp 35 Minuten die Binde.

+++ 15.35 Uhr: Kurt, Allagui und Allan kommen +++

Drei Wechsel bei der Hertha zu Beginn der zweiten Hälfte.

+++ 15.20 Uhr: Halbzeit in Salzgitter +++

1:1 zwischen Braunschweig und Hertha BSC.

+++ 15.17 Uhr: Kraft hält Elfmeter +++

Herthas Mittelstädt foult Tietz im Sechzehner, Boland tritt zum fälligen Elfmeter für Braunschweig an. Hertha-Keeper Kraft ist zur Stelle und rettet den Berlinern kurz vor der Pause das 1:1.

+++ 15.14 Uhr: Bob Marley in Salzgitter +++

Aus den Boxen in Salzgitter dröhnt während des Spiels laut Berliner Morgenpost Bob Marleys "No Woman No Cry", währenddessen verzehren die Fans fleißig Würste und Bier. Klingt nach romantischer Dorfplatz-Atmosphäre.

+++ 14.57 Uhr: Bremen beginnt ohne Pizarro +++

+++ 14.52 Uhr: Ausgleich für Braunschweig +++

Die Eintracht schlägt zurück, Orhan Ademi macht das 1:1. Alles wieder offen nach 17 Minuten.

+++ 14.44 Uhr: Haraguchi trifft für Hertha +++

Optimaler Start für die Berliner: 1:0 gegen Braunschweig nach 10 Minuten.

+++ 14.33 Uhr: Hertha legt los +++

Anpfiff in Salzgitter gegen Eintracht Braunschweig.

+++ 13.35 Uhr: Herthas Startelf +++

+++ 13.09 Uhr: Hertha ganz in Weiß +++

Braunschweig trifft heute auf optisch edle Berliner.

+++ 12.38 Uhr: Volles Programm am Samstag +++

Sechs Bundesligisten sind bis zum Abend im Einsatz, die aktuellsten Infos dazu finden Sie an dieser Stelle. Dazu trifft Bayern München um 23 Uhr deutscher Zeit auf seiner US-Tour in Charlotte im Rahmen des International Champions Cups auf Inter Mailand (LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel