vergrößernverkleinern
Torschütze Peniel Mlapa feiert seinen Siegtreffer © SPORT1

Die Bremer verlieren gegen den spanischen Erstligisten Betis Sevilla, auch der HSV, Ingolstadt und Augsburg haben getestet. Alle Spiele zum Nachlesen im TICKER.

SPORT1 zeigt die wichtigsten Testspiele:

Betis Sevilla - SV Werder Bremen (0:1)

FC Ingolstadt - Huddersfield Town FC (0:1)

1. FC Nürnberg - FC Augsburg (2:1)

VfL Bochum - Hamburger SV (1:0)

+++ 21.49 Uhr: Das war es +++

Das Spiel zwischen dem VfL Bochum und dem Hamburger SV endet 1:0 durch ein Tor von Bochum-Neuzugang Peniel Mlapa in der dritten Minute. Die zweite Hälfte bringt aufgrund vieler Wechsel wenige Höhepunkte.

+++ 21.26 Uhr: Viele Wechsel +++

Der Partie merkt man die vielen Wechsel auf beiden Seiten an. Die Ordnung geht etwas verloren, trotzdem wirkt der HSV bemühter.

+++ 21.16 Uhr: HSV aktiver +++

Der Hamburger SV ist um den Anschluss bemüht. Stürmer Bobby Wood ist mittlerweile in der Partie. Die Hanseaten können die Durchschlagskraft des Zugangs gut gebrauchen. Außer einem ungefährlichen Distanzschuss von Gotoku Sakai ist bisher nicht viel gelungen. 

+++ 21.03 Uhr: Es geht weiter +++

Die Partie zwischen Hamburg und Bochum läuft wieder. Auf Hamburger Seite ist Alen Halilovic nun auf dem Platz, der vom FC Barcelona kam. Man darf gespannt sein. 

+++ 20.57 Uhr: Nürnberg schockt Augsburg +++

Der 1. FC Nürnberg hat das Spiel gegen den FC Augsburg gedreht und 2:1 gewonnen. Die Tore für Nürnberg erzielten Edgar Salli (63. Minute) und Guido Burgstaller (75. Minute/ Foulelfmeter). Für Augsburg schoss Paul Verhaegh in der 60. Minute per Strafstoß das Tor. 

+++ 20.47 Uhr: Halbzeit +++

Der Hamburger SV geht mit einem 0:1-Rückstand in die Pause gegen den VfL Bochum durch ein Tor in der dritten Minute durch Peniel Mlapa. Der Zweitligist führt verdient, hatte gerade bis in die Mitte der ersten Halbzeit gute Chancen. Die Hamburger wachten zu spät auf, hatten durch Lasogga aber eine gute Chance auszugleichen. 

+++ 20.44 Uhr: Lasogga verpasst Ausgleich +++

Pierre-Michel Lasogga knallt den Ball aus knapp 20 Metern ans Aluminium. Der Schuss - und die Leistungssteigerung des Hamburger SV - hätte ein Tor verdient gehabt. So führt weiter der VfL Bochum 1:0. 

+++ 20.42 Uhr: Nürnberg dreht Partie +++

Guido Burgstaller macht das 2:1 für den Zweitligisten gegen den FC Augsburg in der 75. Minute. Der Treffer fällt nach einem Strafstoß.

+++ 20.36 Uhr: Wieder Mlapa +++

Der Torschütze zum 1:0 spielt in der 36. Minute wieder seine Schnelligkeit aus und versucht, Rene Adler aus spitzem Winkel zu überwinden. Doch der Torhüter ist wachsam und faustet den Ball ins Aus. 

+++ 20.31 Uhr: Ausgleich für Nürnberg +++

Neuzugang Edgar Salli trifft für den 1. FC Nürnberg zum 1:1 gegen den FC Augsburg nur drei Minuten nach der Führung des FCA. 

+++ 20.30 Uhr: Hamburg kommt langsam +++

Die Hamburger beißen sich langsam ins Spiel. Ihre Balleroberungen nutzen sie, um die schnellen Außenspieler Kostic und Müller in die Spitze zu schicken. Der entscheidende Pass kommt aber noch nicht an.

+++ 20.27 Uhr: Tor für Augsburg +++

Der FC Augsburg geht 1:0 gegen den 1. FC Nürnberg in Führung nach einem Foulelfmeter durch Paul Verhaegh. Zuvor hatte Dave Bulthuis den FCA-Stürmer Tim Matavz gelegt.

+++ 20.23 Uhr: HSV mit Problemen +++

Der VfL Bochum spielt besser als der Hamburger SV und dominiert die Partie. Das 1:0 ist völlig verdient. Beim HSV stimmt die Abstimmung in der Abwehr noch nicht richtig, immer wieder kommt es zu unnötigen Ballverlusten, auch in die Zweikämpfe kommen die HSV-Spieler noch nicht richtig. 

+++ 20.20 Uhr: Ingolstadt verliert +++

Das war es zwischen dem FC Ingolstadt und Huddersfield Town. In der 86. Minute bekommt der Bundesligist noch das entscheidende Gegentor, obwohl die Mannschaft das Spiel beherrschte. Die letzten Minuten musste der FCI sogar in Unterzahl bestehen nach einer Gelb-Roten Karte für Alfredo Morales. 

+++ 20.10 Uhr: Fast der Ausgleich +++

Filip Kostic schießt sein erstes Tor für den Hamburger SV, doch der Treffer zählt nicht wegen einer Abseitsstellung. Die Entscheidung ist korrekt, weiter 1:0 für den VfL Bochum. 

+++ 20.04 Uhr: Blitzstart für Bochum +++

In der 3. Minute fällt schon das erste Tor. Neuzugang Peniel Mlapa enteilt der HSV-Abwehr und veredelt einen Steilpass elegant, indem er Rene Adler umspielt. Schock für den HSV. 

+++ 20.02 Uhr: Los geht's +++

Die Partie zwischen VfL Bochum und Hamburger SV läuft.

+++ 20.01 Uhr: Ingolstadt in Unterzahl +++

Alfredo Morales sieht in der 73. Minute die Gelb-Rote Karte. Die Ingolstädter müssen die letzten Minuten in Unterzahl überstehen. 

+++ 19.55 Uhr: Weiter torlos +++

Zwischen dem FC Ingolstadt und Huddersfield und Nürnberg gegen Augsburg sind immer noch keine Tore gefallen. Bei beiden Duellen steht es unentschieden. 

+++ 19.48 Uhr: So starten HSV und Bochum+++

Die Aufstellung des Hamburger SV und des VfL Bochum. Filip Kostic darf gleich mal ran. 

+++ 19.46 Uhr: Letzte Chance +++

Freistoß für Werder Bremen, 90 Minuten gespielt, Kainz bolzt den Ball über das Tor. Das war es. Werder Bremen verliert 0:1 gegen Betis Sevilla, weil die Spanier in der zweiten Hälfte etwas mehr Druck machen und ein Tor aus abseitsverdächtiger Position schießen. 

+++ 19.35 Uhr: Typisches Spiel +++

Die Partien Nürnberg - Augsburg und Ingolstadt - Huddersfield Town gehören bisher in die Kategorie: typisches Testspiel. Bei beiden Partien steht es unentschieden, keine Tore in Sicht. 

+++ 19.32 Uhr: Hajrovic sorgt für Feuer +++

Izet Hajrovic mit einem unnötigen Foul auf der Höhe der Mittelfeldlinie. Die Spanier reagieren aggressiv, gleich drei Betis-Spieler bedrängen den Bremer. Der Schiedsrichter geht dazwischen. 

+++ 19.26 Uhr: Augsburg scheitert knapp +++

Caiuby hat die erste große Chance der Augsburger gegen Nürnberg. Aber Nürnbergs Torhüter Raphael Schäfer hält. 

+++ 19.22 Uhr: Tor für Betis +++

Werder Bremen liegt 0:1. Matias Nahuel trifft für Betis Sevilla, doch der Stürmer steht knapp im Abseits - und wird kurz danach ausgewechselt. Man soll ja auf dem Höhepunkt aufhören. 

+++ 19.21 Uhr: Augsburg gegen Nürnberg +++

Das Spielgeschehen findet bisher im Mittelfeld statt. Die Mannschaften tasten sich ab, aber Augsburg hat einen leichten Vorteil. 

+++ 19.20 Uhr: Halbzeit +++

Der FC Ingolstadt und Huddersfield Town gehen in die Kabinen. Es steht 0:0. Ingolstadt taucht drei-, viermal vor dem Tor der Engländer auf. Doch der Abschluss ist zu schwach oder der Torhüter zu stark. 

+++ 19.12 Uhr: Beste Chance für Werder +++ 

Claudio Pizarro setzt sich nach einem Eckball hervorragend durch und kommt frei zum Kopfball. Der Stürmer setzt den Ball aber ein gutes Stück über das Tor. Weiter 0:0.

+++ 19.09 Uhr: Abschluss harmlos +++

Betis Sevilla startet besser in die zweite Hälfte, die Spanier spielen gefällig nach vorne, doch ihr Abschluss ist harmlos. 

+++ 19.06 Uhr: Skripnik wechselt +++

In der Abwehr muss Niklas Moisander runter, dafür kommt Fallou Diagne. Auch Yatabare muss vom Platz. Für ihn kommt Florian Kainz. 

+++ 19.01 Uhr: Der Ball rollt wieder +++

Die Partie zwischen Betis Sevilla und Werder Bremen geht in die zweite Hälfte. Vielleicht gibt es jetzt ein paar Torchancen. 

+++ 19.00 Uhr: Augsburg und Nürnberg machen sich bereit +++

Die Aufstellung der beiden Mannschaften sind da.  

+++ 18.55 Uhr: Erste Chance +++

Nun nähert sich auch Huddersfield Town das erste Mal gefährlich dem Ingolstädter Tor an. Jack Payne zieht knapp vorbei. 

+++ 18.50 Uhr: Ingolstadt dominant +++

Der FCI hat leichte Vorteile gegen Huddersfield Town. Zwei gute Chancen vereitelte der englische Torhüter Danny Ward schon. 

+++ 18.48 Uhr: Halbzeit +++

Das war die erste Hälfte zwischen Bremen und Betis Sevilla. Beide Mannschaften suchen noch ihre Kreativität in der Offensive. Bremen steht in der Abwehr geordnet, lässt eigentliche keine Torchance für die Spanier zu. Allerdings klappt es beim Bundesligisten auch noch nicht so richtig. 

+++ 18.39 Uhr: Festgefahren +++

Weder Betis noch Bremen gelingt gerade viel. Torchancen sind demnach Mangelware. Die Strapazen der Vorbereitung sind den Mannschaften anzumerken. 

+++ 18.32 Uhr: Bei Ingolstadt geht es los +++

Auch das Spiel des FC Ingolstadt gegen Huddersfield Town FC läuft. 

+++ 18.30 Uhr: Es wird ruppiger +++

Luca Caldirola arbeitet mit dem Ellenbogen gegen einen spanischen Stürmer - und das im Strafraum. Der Schiedsrichter sieht kein Foul und keine Absicht. 

+++ 18.24 Uhr: Mit Solo gescheitert +++

Sambou Yatabare streichelt denn Ball mit der Sohle und tanzt die spanische Defensive aus, doch seine Flanke bleibt hängen. Der Ball landet wieder bei den Bremern, ein Schussversuch wird geblockt und landet im Toraus. Ecke Bremen. Junuzuvic tritt den Eckball, eine Chance entsteht nicht, aber Bremen bleibt im Ballbesitz. Es ist die längste Zeit, die die Bremer vor dem gegnerischen Tor verbringen. 

+++ 18.21 Uhr: Gute Freistoß-Position +++

Nach einem Foul von Lukas Fröde bekommen die Spanier einen Freistoß zwanzig Meter vom Tor entfernt. Viel kommt dabei nicht raus. Der Ball segelt knapp drei Meter über das Tor. Glück für Bremen.

+++ 18.20 Uhr: Sevilla greift früh an +++

Die Spanier versuche es jetzt mit Pressing und greifen die Werder-Verteidiger früh an. Das macht ihnen einige Probleme, doch bisher können sich die Bremer immer befreien, auch wenn sie dabei spielerisch nicht glänzen. 

+++ 18.15 Uhr: Guter Spielzug +++

Fin Bartels legt elegant mit der Hacke auf Claudio Pizarro ab, doch der Peruaner steht im Abseits. Die Sevilla-Defensive wäre vermutlich auch zur Stelle gewesen. 

+++ 18.07 Uhr: Vorsichtiges Abtasten +++

Die beiden Mannschaften sind um Kontrolle bemüht. Den Bremern gelingt das besser, sie lassen den Ball in den eigenen Reihen laufen und versuchen, das Spiel aus der Abwehr heraus aufzuziehen.

+++ 18.05 Uhr: Ohne van der Vaart +++

Raphael van der Vaart steht in Betis zwar unter Vertrag, doch eine Rolle spielt der ehemalige Bundesligaprofi nicht mehr bei den Spaniern. Sie wollen ihn loswerden. 

+++ 18.03 Uhr: Aufstellungen +++

Hier sind die Aufstellungen des FC Ingolstadt und Huddersfield Town. 

+++ 18.00 Uhr: Ball rollt +++

Es geht los zwischen Bremen und Betis Sevilla.

+++ 17.55 Uhr: Werder-Vorbereitung +++

Werder Bremen kommt frisch aus dem Trainingslager aus Zell am Ziller, dort spielte die Mannschaft von Trainer Viktor Skripnik 0:0 gegen Huddersfield Town. Gegen die Engländer wird heute der FC Ingolstadt testen. 

+++ 17.51 Uhr: So läuft Betis auf +++

+++ 17.13 Uhr: Die Aufstellung von Bremen +++

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel