vergrößernverkleinern
SV Lippstadt v Bayern Muenchen - Friendly Match
Carlo Ancelotti sieht neue Spieler nicht als notwendig an © Getty Images

Bayern-Trainer Carlo Ancelotti erachtet es nicht als notwendig, neue Spieler zu verpflichten - trotz des Ausfalls von Arjen Robben. Die Mannschaft sei sehr gut.

Bayern Münchens Cheftrainer Carlo Ancelotti sieht trotz des Ausfalls von Arjen Robben keinen Handlungsbedarf in der Offensive. Auf eine mögliche Verpflichtung von Schalkes Top-Talent Leroy Sane angesprochen, schloss der Italiener weitere Transfers aus.

"Unsere Mannschaft ist sehr gut. Alle Positionen sind besetzt. Wir brauchen keine Spieler mehr für diese Saison", sagte Ancelotti am Dienstag vor dem Testspiel gegen Manchester City mit seinem Vorgänger Pep Guardiola.

Der 57-Jährige rechnet bei Robben, der sich am Samstag in Lippstadt erneut an den Adduktoren verletzt hatte, mit einer Ausfallzeit von sechs Wochen. "Zu Beginn der Saison ist er wieder dabei", sagte Ancelotti.

Der Brasilianer Douglas Costa (Oberschenkelprobleme) soll hingegen in 20 Tagen wieder ins Training einsteigen.

Angesprochen auf die dünne Personalsituation in der Offensive sagte Ancelotti, dass er bei Ballbesitz mit allen zehn Feldspielern angreifen möchte. Daher brauche es keine Neuzugänge.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel