vergrößernverkleinern
1. FC Koeln v Bayer Leverkusen - Bundesliga
Timo Horn ist ein waschechter Kölner © Getty Images

Kurz nach seiner Rückkehr von Olympia steht Timo Horn wieder im Kölner Kader. Ein taktisches Experiment verwirft Peter Stöger dagegen.

Mit Olympia-Torwart Timo Horn und noch ohne die im Sommer einstudierte Dreierkette wird der 1. FC Köln am Samstag (ab 15.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) ins erste Bundesliga-Spiel der Saison gegen Darmstadt 98 gehen.

"Wir gehen davon aus, dass Timo Horn spielbereit ist. Und wir gehen davon aus, dass wir ihn bedenkenlos reinwerfen können", sagte Trainer Peter Stöger am Donnerstag.

Dreierkette auf Eis gelegt

Horn war am vergangenen Dienstag von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zurückgekehrt, wo er als Stammtorhüter mit der deutschen Auswahl die Silbermedaille gewonnen hatte. Sein erstes Mannschaftstraining absolvierte der 23-Jährige am Donnerstag.

Den Einsatz der Dreierkette hat Stöger derweil erst einmal auf Eis gelegt. "Wir haben das Gefühl, dass die Spieler sich mit Viererkette wohler fühlen", sagte der Österreicher, nachdem er das zum Ende der Saison schon vereinzelt studierte System mit drei Innenverteidigern in der Sommerpause ausgiebig hatte trainieren lassen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel