vergrößernverkleinern
Beerbt Julian Draxler (l.) James Rodríguez (r.) bei Real Madrid? © SPORT1

Da James Rodriguez offenbar kurz vor einem Wechsel nach Turin steht, suchen die Königlichen einen neuen Offensivmann. Zinedine Zidane denkt dabei wohl an Julian Draxler.

Real Madrid hat offenbar Nationalspieler Julian Draxler vom VfL Wolfsburg im Visier.

Wie OkDiario berichtet, wollen die Königlichen den wechselwilligen Offensivmann noch in dieser Transferperiode verpflichten, sollte Kolumbien-Star James Rodriguez die spanische Hauptstadt verlassen.

WM-Torschützenkönig sucht Haus in Turin

Rodriguez kommt unter Real-Coach Zinedine Zidane nicht über eine Reservistenrolle hinaus und steht dem Vernehmen nach in Verhandlungen mit dem italienischen Serienmeister Juventus Turin. Dem Immobilienkonzern Proto Group Ltd. zufolge ist Rodriguez bereits auf Wohnungssuche in Turin.

"Wir wurden vor einigen Wochen von Rodriguez und seinen Anwälten beauftragt, ein geeignetes Haus in Turin zu finden. Am Donnerstagabend werden wir das Geschäft zum Abschluss bringen", zitiert die spanische Nachrichtenagentur EFE den Konzern.

Wolfsburg pocht auf Draxler-Verbleib

Bei der Alten Dame könnte Rodriguez die Nachfolge des zu Manchester United zurückgekehrten Franzosen Paul Pogba antreten. Spanischen Medienberichten zufolge erhofft sich Real eine Ablösesumme von 70 Millionen Euro für den Torschützenkönig der WM 2014.

Rodriguez wird wohl aber erst eine Freigabe erhalten, wenn Wolfsburg im Fall Draxler umdenkt. VfL-Manager Klaus Allofs hatte Draxler zuletzt mehrfach ein Wechselverbot erteilt.

Ein anderer Rodriguez-Ersatz als Draxler kommt laut OkDiario für Zidane nicht infrage. Bei Chelseas Eden Hazard war der Champions-League-Sieger schon am Anfang des Sommers abgeblitzt. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel