vergrößernverkleinern
Carlo Ancelotti spricht über das Gastspiel des FC Bayern beim FC Schalke 04
Carlo Ancelotti ist für sechs Wechsel © Getty Images

Carlo Ancelotti bestätigt Thomas Tuchel. Der Bayern-Coach befürwortet die Idee, das Wechselkontingent von drei auf sechs Spieler aufzustocken.

Der Supercup ist Carlo Ancelottis erstes Duell mit Dortmund-Coach Thomas Tuchel. In der PK vor dem Spiel äußerte sich der Italiener zu Tuchels Wechsel-Idee: "Ich denke, die Idee ist gut."

Video

"Aber darüber müssen andere Leute entscheiden", so der Bayern-Trainer weiter.

Tuchel forderte, anstatt dreimal einen Spieler dreimal zwei Spieler einwechseln zu dürfen.

Der ehemalige Mainzer Coach begründet seinen Vorstoß wie folgt: "Weil es zum einen das Gemeinschaftsgefühl einer Mannschaft wahnsinnig verstärken würde, wenn 16 Feldspieler spielen könnten anstatt 13." Außerdem würde es den Fans mehr Spaß machen, "mehr Spieler zu sehen, weil es mehr taktische Möglichkeiten gebe".

Zudem könnte die Maßnahme "einen unglaublichen Einfluss auf das Spiel in punkto Spielgeschwindigkeit und auch Attraktivität" haben. 

Durch die Erhöhung des Auswechselkontingents könnte zudem die physische Belastung der Profis reduziert werden, weil sich die Einsatzzeiten auf mehr Schultern verteilten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel