vergrößernverkleinern
Thomas Kessler zog sich einen Außenbandriss zu
Thomas Kessler zog sich einen Außenbandriss zu © Getty Images

Dem 1. FC Köln gehen die Torhüter aus. Timo Horn spielt bei Olympia in Rio, nun verletzt sich noch sein Vertreter Thomas Kessler. Der Verein will aber nicht reagieren.

Stammkeeper bei Olympia, Ersatzmann verletzt - der 1. FC Köln muss kurz vor dem Saisonstart einen Engpass auf der Torhüterposition verkraften.

Thomas Kessler erlitt im Test am Donnerstag gegen den spanischen Erstligisten SD Eibar (2:0) einen Außenbandriss im linken Knie.

Das teilte der Klub am Sonntag mit. Kessler muss nicht operiert werden, wird aber für "die kommenden Wochen" ausfallen.

Obwohl den Kölnern damit Timo Horn und dessen erster Vertreter fehlen, wird der Verein nicht personell nachbessern.

FC wird nicht nachbessern

"Der 1. FC Köln plant keine Nachverpflichtung eines Torhüters", teilte der Klub mit: "Das uneingeschränkte Vertrauen gilt Sven Müller."

Horn weilt derzeit mit der deutschen Auswahl bei den Olympischen Spielen in Brasilien, das Männerfinale steigt erst am 20. August. Am gleichen Tag bestreiten die Kölner ihren Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal beim Sechstligisten BFC Preussen aus Berlin.

Sven Müller, bis zum Sommer noch Schlussmann der Regionalliga-Mannschaft der Kölner, könnte damit sein Profi-Debüt feiern. Der 20-Jährige ist wie Horn und Kessler Kölner. Aus der Jugend des SC Köln West wechselte er in der U8 zum FC. Sein Berater ist der ehemalige FC-Keeper Markus Pröll.

Bitterer Rückschlag für Kessler

Für Matthias Kessler ist die Knieverletzung ein bitterer Rückschlag. Seine letztes Pflichtspiel für Köln hatte er am letzten Spieltag der vergangenen Saison absolviert. In der Aufstiegssaison 2013/14 durfte er zum letzten Mal in zwei aufeinander folgenden Pflichtpartien ran. Diese Chance bleibt ihm nun verwehrt.

Der 30-Jährige ist im Team enorm beliebt, gehört dem Mannschaftsrat an und kam als 14-Jähriger zum FC. Bis auf seine zweijährige Abwesenheit, als er beim FC St. Pauli und Eintracht Frankfurt unter Vertrag stand, hielt er dem Klub die Treue. Zuletzt verlängerte er seinen Vertrag um drei Jahre.

Als mögliche Ersatztorhüter könnten aus dem Regionalliga-Team Sven Bacher oder Matthias Hamkrol nachrücken.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel