vergrößernverkleinern
Hamburger SV - Training Session
Bruno Labbadia ist zum zweiten Mal Trainer des Hamburger SV © Getty Images

Vor dem Saisonstart appelliert Bruno Labbadia an die Spieler des Hamburger SV. Angesichts des Konkurrenzkampfs zeigen einige Spieler nicht die beste Reaktion.

Bruna Labbadia ist mit der Mentalität einiger seiner Spieler nicht zufrieden. Der Trainer des Hamburger SV sieht Probleme angesichts des großen Kaders.

"Wir erleben hier jetzt mal eine leichte Form von Konkurrenzkampf. Damit kommen nicht alle zurecht", sagte Labbadia dem kicker.

Einige Akteure verhalten sich nicht nach seinen Vorstellungen. "Jeder nimmt so eine Situation anders auf. Beleidigt zu sein, ist von allen Reaktionen die schlechteste", ergänzte der 50-Jährige.

Labbadia warnte seine Spieler, angesichts der höheren Qualität nicht die grundsätzlichen Eigenschaften zu vernachlässigen.

"Wir sind auf einem wirklich guten Weg, wenn die hohe Bereitschaft und die enorme Geschlossenheit, die letzte Saison drin waren, nicht verloren gehen", appellierte Labbadia.

Nach dem dürftigen 3:2-Sieg im Testspiel gegen Oberligist Altona 93 startet der HSV am kommenden Montag im DFB-Pokal beim FSV Zwickau (18.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) in die Saison.

"Am Montag in Zwickau erwartet uns ein harter Kampf. Da müssen wir es definitiv besser machen", sagte Labbadia.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel