vergrößernverkleinern
FBL-GER-CUP-JENA-BAYERN-MUNICH
In England, Italien und Frankreich war er schon Meister - jetzt soll Deutschland folgen © Getty Images

Er war Trainer bei großen Klubs in Italien, England, Frankreich und Spanien - doch vor seinem Einstand in der Fußball-Bundesliga ist Carlo Ancelotti immer noch sehr aufgeregt.

"Das ist alles neu für mich, eine neue Erfahrung und eine große Herausforderung", sagte der 57 Jahre alte Italiener vor dem Saisonauftakt von Meister Bayern München am Freitag (20.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) gegen Werder Bremen.

Aber trotz aller Nervosität - Hoffnungen machte Ancelotti der seit Jahren klar unterlegenen Konkurrenz um Herausforderer Borussia Dortmund keine.

"Ich habe Lust. Die Spieler sind bereit. Die Qualität ist sehr hoch. Ich bin überzeugt, dass wir eine großartige Saison spielen werden", betonte er. Zumal überraschend auch Europameister Renato Sanches zur Verfügung steht. 

Wer soll Bayern stoppen?

Dass irgendein Klub den Münchner Luxuskader, der neben Jungstar Sanches noch mit Weltmeister Mats Hummels verstärkt wurde, auf dem Weg zum 27. Titel, dem fünften in Folge, aufhalten kann? Unwahrscheinlich! Das ersatzgeschwächte und krisengeplgagte Bremen zum Auftakt wohl schon gar nicht.

Werder zählt seit Jahren zu den Lieblingsgegnern der Bayern, in denen schon "100 Prozent Ancelotti", wie der Italiener selbst erklärte, stecken würden. 13 Pflichtspielsiege in Serie mit 44:7 Toren, davon alleine 26 bei den letzten fünf Bremer Auftritten in der Allianz Arena sprechen eine allzu deutliche Sprache.

SPORT1 begleitet die erste Partie der neuen Saison um 20.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel