vergrößernverkleinern
Eintracht Trier v Borussia Dortmund - DFB Cup
Pierre-Emerick Aubameyang spielt für das Nationalteam von Gabun © Getty Images

Der Gabuner möchte mit Borussia Dortmund in dieser Saison mindestens einen Titel gewinnen. Dabei hat Aubameyang keine Präferenzen, weiß aber, welcher der schwerste ist.

Geht es nach Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang, dann ist die titellose Zeit bei Borussia Dortmund vorbei.

"Ich hoffe natürlich wieder, dass wir die Bayern ärgern können, vielleicht noch etwas mehr. Es wird verdammt schwer, das war es letzte Saison auch. Aber wir wollen etwas gewinnen", sagte der 27 Jahre alte Gabuner der Sport Bild.

Video

Die Ziele sind für den BVB-Angreifer klar definiert: "Champions-League-Quali, Überwintern in der Königsklasse, Pokalfinale. Aber ein Titel wäre auch nicht schlecht."

Welcher, das sei ihm egal, so Aubameyang, allerdings "im DFB-Pokal war es zuletzt wie ein Fluch – irgendwann müssen wir das verdammte Ding einfach mal holen. Die Meisterschaft ist der längste und von daher wohl schwerste Wettbewerb. Das ist wie ein Marathon".

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel