Video

München - Trainer Carlo Ancelotti hat seine gesamte Mannschaft beisammen. Am Freitag trainierten erstmals alle Stars, am Samstag werden die Neuzugänge Hummels und Sanches präsentiert.

Jetzt kann die Arbeit richtig losgehen. Am Freitag sind beim FC Bayern München endlich auch die acht EM-Teilnehmer ins Mannschaftstraining eingestiegen, die mit ihren Mannschaften im Turnier weit gekommen sind.

Neben den deutschen Nationalspielern Manuel Neuer, Jerome Boateng, der allerdings erst in etwa zehn Tagen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen wird,  Joshua Kimmich, Thomas Müller, Neuzugang Mats Hummels, konnte Trainer Carlo Ancelotti sich auch bei Robert Lewandowski, Kingsley Coman und Europameister Renato Sanches vorstellen.

Ancelotti lernt Mannschaft noch kennen

Etwas mehr als eine Woche bleibt Ancelotti, um seiner gesamten Mannschaft die Grundlagen des Carletto-Fußballs beizubringen, den die Teilnehmer der USA-Reise zumindest in Grundzügen schon kennenlernen durften.

Video

Bislang war es für Ancelotti die "erste Aufgabe" gewesen, "die Spieler kennenzulernen und eine Beziehung zu ihnen aufzubauen. Dann werden wir ein Spiel entwickeln, basierend auf den Charakteren des Teams." 

Nun startet Bayern Phase zwei der Vorbereitung.

Guardiola gewann den Supercup nie

Am 14. August empfängt Borussia Dortmund die Bayern zum Supercup, es geht um den ersten (prestigesträchtigen, aber freilich nicht ganz so wichtigen) Titel der Saison.

"Es wird Zeit, den Supercup wieder zu gewinnen. Das ist wichtig! Es ist ein Finale, und ich habe das Glück, es ohne Arbeit erreicht zu haben", sagte Ancelotti, dem man wohl erzählt haben muss, dass die Bayern den Supercup unter seinem Vorgänger Pep Guardiola nie gewinnen konnten.

Auch darum will Ancelotti bis dahin seine beste Mannschaft gefunden haben – und auch aufstellen.

Samstag Team-Präsentation

"Wir haben neun Tage zur Vorbereitung auf den Supercup. Das ist nicht genug, um fit für die ganze Saison zu sein. Aber es reicht, für dieses Spiel bereit zu sein", sagte er.

Zuvor aber wollen sich die Bayern ihren Fans präsentieren. Am Samstag trainieren die Profis ab 16 Uhr in der Allianz Arena, der Eintritt ist frei.

Video

Im Rahmen der Teamvorstellung werden auch die Neuzugänge Hummels und Sanches vorgestellt. Besagte Teamvorstellung wird - auch das ein Zugeständnis an das noch einmal verstärkte Vermarktungsbestreben des Rekordmeisters - erstmals "in digitaler Form" stattfinden, wie der Klub es etwas wolkig nennt.

Sprich: Die "Allianz FC Bayern Team Presentation" soll "im Stile einer Late-Night-Show" aufgezogen sein und auf den Facebook-Seiten des Klubs ab 14 Uhr unserer Zeit live in die ganze Welt gestreamt werden. Allen, die in ihren Timelines nach der Präsentation suchen, sei vom Klub der Hashtag  "#FCBday1 Show" ans Herz gelegt.

Sanches seit Donnerstag in München

In der realen Welt ist Renato Sanches bereits am Donnerstag in München angekommen. Um 13.45 Uhr landete der Mittelfeldspieler in München, 45 Minuten bevor die Mannschaft und das Trainerteam von ihrer USA-Reise zurückkamen, der Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in Sachen Marketing nichts weniger als die Bestnote "1+" gab.

Sanches, der - Zufall oder nicht - passend zu der von Bayern an Benfica gezahlten Ablösesumme von 35 Millionen Euro die Trikotnummer 35 erhalten hat, schoss hernach am Trainingsgelände des Klubs ein paar Selfies, begutachtete Parkplatz, Spind, Trikot und seine erste Lederhose.

Bundesligastart am 26. August

In seinem ersten kurzen Interview mit fcb.tv benutzte er sehr häufig das Wörtchen "contentou". Das hatte nicht etwa den Hintergrund, dass Sanches sich den Ex-Bayern Diego Contento zurückwünsche, sondern bedeutet schlicht: glücklich.

Sein erstes Bundesligaspiel könnte Sanches, sollten die Trainingseindrücke stimmen, am 26. August gegen Werder Bremen absolvieren. Eine Woche vorher (19. August) reisen die Bayern zur ersten Runde im DFB-Pokal zu Carl-Zeiss Jena. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel