vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C3-AUGSBURG-ATHLETIC
Alexander Esswein läuft künftig für Hertha BSC auf © Getty Images

Der FC Augsburg verliert Alexander Esswein nach monatelangem Poker nach Berlin, präsentiert jedoch sogleich Ersatz. Von 1899 Hoffenheim kommt Jonathan Schmid.

Hertha BSC hat Alexander Esswein vom Ligakonkurrenten FC Augsburg verpflichtet. Der 26 Jahre alte Offensivspieler unterschrieb beim Hauptstadtclub einen Vertrag bis 2020. Die Berliner sollen für Esswein eine Ablösesumme in Höhe von etwa 2,5 Millionen nach Augsburg überweisen. 

"Alex war ein Wunschkandidat von uns. Ich freue mich sehr, dass es geklappt hat und er jetzt Herthaner ist", sagte Trainer Pal Dardai: "Er ist fit, hat gute Ergebnisse bei der Leistungsdiagnostik und kann der Mannschaft sofort helfen."

Im Gegenzug wechselt Jonathan Schmid von 1899 Hoffenheim zum FCA. Die Ablösesumme für den früheren Profi des SC Freiburg beträgt nach SID-Informationen 5,3 Millionen Euro und kann aufgrund von erfolgsabhängigen Zahlungen noch auf 6 Millionen steigen. Damit löst Schmid Ja-Cheol Koo (5 Mio. Ablöse) als Rekordtransfer der Schwaben ab. Die TSG hatte 3,5 Millionen Euro für Schmid nach Freiburg überwiesen.

Der 26-Jährige übernimmt die Rückennummer 11 von Esswein, auch die Position im rechten Mittelfeld ist die gleiche.

Schmid, der in Hoffenheim nicht mehr über die Reservistenrolle hinaus kam, unterschrieb für vier Jahre beim FCA.

"Ich sehe beim FC Augsburg eine sehr gute Perspektive, sowohl für den Verein, aber auch für meine persönliche Entwicklung. Daher freue ich mich, dass der Wechsel noch vor dem Saisonstart geklappt hat", erklärte der Franzose.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel