vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-DORTMUND-MAINZ
Pierre-Emerick Aubameyang gelang ein Doppelpack am ersten Spieltag © Getty Images

Michael Ballack und Lothar Matthäus sehen in Robert Lewandowski den besseren Spieler im Vergleich zu Pierre-Emerick Aubameyang. Trotzdem lässt der BVB-Star Ballack jubeln.

Robert Lewandowski und Pierre-Emerick Aubameyang führen wie in der vergangenen Saison auch nach dem ersten Spieltag dieser Spielzeit die Torschützenliste an.

Während der Bayern-Stürmer beim Auftakt gegen Bremen dreifach traf, kam der BVB-Star gegen Mainz auf zwei Tore.

Im Rahmen der Sendung Sky 90 verglichen Michael Ballack und Lothar Matthäus die beiden Torjäger. Für beide Experten ist der Pole der bessere Stürmer, trotzdem schwärmt gerade Ballack vom Dortmunder.

"Lewandowski ist schon der komplettere Spieler. Aubameyang ist ein anderer Spielertyp, er muss in ein System passen. Er hat sich in Dortmund sehr gut integriert und vor allem den Sprung von einem "Mitspieler" oder "Mitläufer" zu einem absoluten Führungsspieler gepackt", erklärte der Vizeweltmeister von 2002 und fügte hinzu:

"Es geht ihm alles relativ leicht von der Hand durch seine lockere Art. Er ist unheimlich wichtig für die Mannschaft, besonders nach den Abgängen, die Dortmund hatte. Aber Lewandowski ist doch durch die Art, wie er seine Mitspieler einsetzt der komplettere Spieler, der seinesgleichen in Europa sucht."

Matthäus sieht das Duell eindeutiger. Lewandowski sei der bessere Spieler, "weil er mehr mitspielt, seinen Körper mehr einsetzt und kompletter ist." Trotzdem habe "Aubemayang einen Riesenschritt nach vorne gemacht."

In der Saison 2015/16 gewann der Bayern-Torjäger die Torjägerkanone mit 30 Saisontoren, Aubameyang folgte mit 25.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel