vergrößernverkleinern
Peter Stöger
Peter Stöger ist seit 2013 Trainer des 1. FC Kön © Getty Images

Kölns Trainer Stöger kann die Kritik vieler Kollegen an den Ablösesummen nicht verstehen. Sein Klub macht den Wahnsinn nicht mit, "weil wir es nicht können".

Trainer Peter Stöger vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln hat die Kritik vieler Kollegen an den hohen Ablösesummen kritisiert.

"Viele, die sich da zu Wort melden, profitieren selbst enorm davon", sagte der Österreicher der Sport Bild: "Da muss man vorsichtig sein." 

Unter anderem hatten Dortmunds Coach Thomas Tuchel ("Der Markt ist verrückt") und sein Vorgänger Jürgen Klopp ("An dem Tag, an dem allein das Geld entscheidet, werde ich meinen Job nicht mehr machen") die Entwicklung der Transfersummen gegeißelt.

"Für mich ist das nichts Neues", äußerte Stöger: "Als ich in Österreich war, hätte ich gerne den einen oder anderen Spieler aus der Bundesliga gehabt - hatte aber keine Chance."

Er lasse sicher aber "den Spaß nicht verderben". Sein Verein Köln mache "den Wahnsinn nicht mit, weil wir den gar nicht mitmachen können".

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel