vergrößernverkleinern
Leroy Sane wechwelt für rund 50 Millionen Euro von Schalke zu Manchester City
Leroy Sane wechselt für rund 50 Millionen Euro von Schalke zu Manchester City © Getty Images

Der internationale Transfermarkt spielt verrückt. ManCity bezahlt rund 50 Millionen Euro für Leroy Sane. Für Karl-Heinz Rummenigge sind das ganz spezielle Transfers.

50 Millionen Euro für Leroy Sane, geschätzte 35 Millionen Euro für Renato Sanches: Der internationale Transfermarkt sprengt vor dieser Saison alle Dimensionen.

Für Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge sind die hohen Ablösesummen für Toptalente auch als Wetten auf eine große Zukunft der Jungprofis zu sehen.

"Natürlich sind solche Transfers irgendwo auch eine Wette. Alle Vereine sind auf der Suche nach solchen Spielern", sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München vor dem Hit im International Champions Cup gegen Real Madrid (Do., ab 1.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) in New York der dpa.

Video

Sanches frühzeitig gesichert

Die Bayern hatten sich bereits vor der EM in Frankreich die Dienste von Portugals Jungstar Renato Sanches von Benfica Lissabon gesichert und dafür rund 35 Millionen Euro auf den Tisch geblättert.

"Wenn wir bei Renato Sanches nicht so frühzeitig zugeschlagen hätten, hätten wir nach der EM keine Chance mehr gehabt", meinte Rummenigge. Beim Titelgewinn mit Portugal in Frankreich hatte sich der Jungprofi in den internationalen Fokus gespielt.

Video

Bayern auch an Sane dran

Auch an Schalkes Leroy Sane waren die Bayern interessiert. Doch das Juwel entschied sich für einen Wechsel zu Manchester City. Stolze 48 Millionen Euro plus Bonuszahlungen ließ sich der neue Klub von Pep Guardiola den Transfer kosten.

Die Bayern hatten den Offensivspieler ein weiteres Jahr auf Schalke reifen lassen und ihn erst 2017 für die festgeschriebene Ablösesumme von 37 Millionen Euro verpflichten wollen.  

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel