vergrößernverkleinern
Atsuto Uchida wird sich in seiner Heimat Japan behandeln lassen
Atsuto Uchida wird sich in seiner Heimat Japan behandeln lassen © Getty Images

Vor dem Pokalspiel gegen den Verbandsligisten FC Villingen sorgt sich Schalke um Atsuto Uchida. Auch der Kapitän ist angeschlagen.

Der japanische Nationalspieler Atsuto Uchida (28) lässt sich aufgrund anhaltender gesundheitlicher Probleme von einem Arzt seines Vertrauens in seiner Heimat behandeln.

Dies gab Schalke 04 am Donnerstag bekannt. Nach dem Training hatte der Abwehrspieler wieder über Schmerzen geklagt.

Eine Patellaverletzung im Knie hatte dem Japaner in der Vergangenheit viele Probleme bereitet. Zuletzt befand sich Uchida im Aufbautraining.

Fragezeichen hinter Höwedes

Vor dem DFB-Pokal-Spiel am Samstag beim südbadischen Verbandsligisten FC Villingen am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) klagt Weltmeister Benedikt Höwedes über muskuläre Probleme. "Ich hoffe aber, dass er einsatzfähig ist", sagte S04-Trainer Markus Weinzierl.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel