vergrößernverkleinern
Aytac Sulu laborierte an einer Wadenverletzung
Aytac Sulu fehlt dem SV Darmstadt 98 gegen Eintracht Frankfurt © Getty Images

Aytac Sulu fehlt dem SV Darmstadt 98 im Hessenderby gegen Eintracht Frankfurt. Trainer Norbert Meier macht sich um das Spiel seiner Mannschaft trotzdem keine Sorgen.

Der SV Darmstadt 98 muss auch im Hessenderby gegen Eintracht Frankfurt am Samstag auf seinen Abwehrchef und Kapitän Aytac Sulu verzichten.

"Er ist auf einem guten Heilungsweg, aber das Spiel kommt noch zu früh", sagte Trainer Norbert Meier über den an der Wade verletzten Innenverteidiger.

"Mache mir keine Sorgen"

Die Qualität des 30-jährigen Sulu könnte Darmstadt gut gebrauchen, denn bereits zum Saisonauftakt beim 1. FC Köln (0:2) wirkte die Abwehr ohne ihn alles andere als stabil.

Dass sich das Spiel seiner Mannschaft zeitnah verbessern wird, davon ist Meier jedoch überzeugt. "Wir haben gute Jungs dazu geholt, die charakterlich ins Team passen. Ich mache mir keine Sorgen, dass die Truppe schnell zusammenwächst", sagte er.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel