vergrößernverkleinern
HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer musste erneut rote Zahlen verkünden
Dietmar Beiersdorfer äußert sich über Bruno Labbadias Entlassung © Getty Images

Dietmar Beiersdorfer spricht über die Entlassung von Trainer Bruno Labbadia. Der Vorstandsvorsitzende des Hamburger SV erklärt die Entscheidung.

Dietmar Beiersdorfer hat die Entlassung von Trainer Bruno Labbadia beim Hamburger SV erläutert. Der Vorstandsvorsitzende nannte die Beweggründe für die Entscheidung.

"Natürlich liegt es in meiner Verantwortung, die Entwicklung des Klubs und die sportliche Entwicklung unserer Mannschaft zu betrachten. Wir haben in den letzten 22 Spielen 20 Punkte erzielt. Haben von den letzten fünf Partien die letzten vier verloren. Stehen mit einem Punkt am 17. Tabellenplatz,  sind möglicherweise heute Abend letzter."

Video

Vor allem der offensive Auftritt des HSV habe Beiersdorfer zu dem Schritt veranlasst.

"Wir hatten keine Lösungen parat. Wir hatten in den ersten vier Spielen uns nur sechs Torchancen erarbeitet. Gegen den Ball haben wir das immer gut gemacht. Auch gestern hat die Mannschaft hervorragend und mit Herz gespielt. Doch mir macht Sorgen, dass wir uns keine Torchancen erarbeiten und kaum in den Bereich kommen, Tore zu erzielen."

Der Vorstandsvorsitzende dankte Labbadia jedoch auch ausdrücklich für seine Arbeit:

"Unvergesslich wird immer sein Einsatz 2015 bleiben, als er dafür gesorgt hat, dass der HSV in der Bundesliga geblieben ist. Das werden wir natürlich immer mit seinem Namen verbinden. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel