vergrößernverkleinern
FC 08 Villingen v FC Schalke 04 - DFB Cup
Markus Weinzierl tauscht die Trainerbank © Getty Images

Der neue Schalke-Trainer wechselt in der heimischen Arena die Trainerbank. Mehr Fan-Nähe und und kürzere Wege führen zu der Maßnahme. Auch Weinzierl profitiert.

Schalke-Trainer Markus Weinzierl tauscht die Trainerbank.

Der 41-Jährige lässt vor dem Bundesliga-Kracher gegen den FC Bayern (Fr., ab 20.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) nichts unversucht.

Mehr Fan-Nähe

Wie die Bild erfuhr, wechselt Weinzierl die Trainerbank von der rechten Seite der Haupttribüne auf die linke Seite der Haupttribüne. "Das haben wir gemeinsam  so entschieden. Links ist die Nordkurve, wo unsere treuesten Fans stehen. Links ist die Spielhälfte, in der wir uns warm machen. Links liegt unsere Kabine. Deshalb wollen wir dort auch wieder unsere Bank haben", begründete Weinzierl den Bank-Wechsel.

Video

Der neue Schalke-Coach macht damit eine Maßnahme von Ex-Schalke-Coach Mirko Slomka rückgängig, der 2006  auf die rechte Seite wechselte.

Positiver Nebeneffekt für Weinzierl: Die Schiedsrichter-Assistenten sind weiter weg von dem 41-Jährigen, der vergangene Saison von den Schiedsrichtern zum nervigsten Bundesliga-Trainer gekürt wurde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel