vergrößernverkleinern
Hamburger SV v FC Ingolstadt 04 - Bundesliga
Bruno Labbadia will RB Leipzig die erste Niederlage in der Bundesliga zufügen © Getty Images

Bruno Labbadia will Aufsteiger RB Leipzig die erste Niederlage in der Bundesliga zufügen. Dabei sollen zwei Rückkehrer helfen, die nach Verletzungen wieder fit sind.

Bruno Labbadia will mit dem Hamburger SV die "kleine Erfolgswelle" des starken Aufsteigers RB Leipzig durchbrechen.

"Ich erwarte ein Spiel mit viel Power", sagte der Trainer des Bundesliga-Dinos vor dem Duell am Samstag (15.30 Uhr): "Wir haben Bock, richtig dagegenzuhalten."

Ob Labbadia im Duell mit dem Team von RB-Coach Ralph Hasenhüttl auf seine Millionen-Zugänge Alen Halilovic und Douglas Santos setzt, wollte der 50-Jährige nicht verraten. "Für mich gibt es keine Neuen oder Alten. Mir ist nur wichtig, wer uns am meisten hilft", sagte Labbadia.

Wieder mitwirken können aller Voraussicht nach Mittelfeldspieler Gideon Jung und Kapitän Johan Djourou. Beide hatten bei der 1:3-Niederlage in Leverkusen verletzungsbedingt gefehlt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel