vergrößernverkleinern
Hans Meyer sieht Borussia Mönchengladbach noch nicht als Spitzenmannschaft © SPORT1

Hans Meyer zeigt sich von Borussia Mönchengladbachs Entwicklung begeistert. Das Präsidiumsmitglied sieht sich aber nicht auf Augenhöhe mit den Spitzenteams.

Hans Meyer hat sich begeistert von der Entwicklung bei Borussia Mönchengladbach gezeigt.

Der Champions-League-Teilnehmer habe "es in den letzten fünf Jahren sensationell gemacht. Und hat es in den letzten 15 Jahren wirtschaftlich sensationell gemacht", lobte der 73-Jährige im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1.

"All das mit dem Resultat, dass dieser Traditionsklub fünfmal hintereinander international gespielt hat."

Video

Für das Präsidiumsmitglied sei Gladbach aber noch keine Spitzenmannschaft. "Das sind für mich die Bayern", betonte Meyer. "Wir werden uns auch übermorgen nicht mit Manchester City messen. Wir sind gerade dabei, uns zu entwickeln."

Dazu gehöre laut Meyer auch ein gesundes Wirtschaften. "Wenn wir in Zukunft weiterhin in diesem Verhältnis arbeiten, also einen Granit Xhaka verkaufen und dafür uns zwei Andreas Christensens kaufen, dann machen wir es ausgezeichnet", zeigte sich der 73-Jährige stolz.

Manager Max Eberl sprach er ein Sonderlob aus: "Wir haben mit Max Eberl einem Mann an der Spitze, der es richtig gut macht. Er hat etwas im Kopf. Wir wissen, was wir an ihm haben."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel