Video

Der FC Bayern muss wohl auf drei wichtige Stammspieler im Bundesliga-Spiel gegen den FC Ingolstadt verzichten. Schuld ist ein hartnäckiger Virus.

Schlechte Neuigkeiten für den FC Bayern München: An der Säbener Straße kursiert ein hartnäckiger Magen-Darm-Virus.

Erwischt hat es, wie SPORT1 berichtete, bisher Thomas Müller, Philipp Lahm und David Alaba.

Ein Einsatz am Wochenende im Bundesliga-Spiel gegen den FC Ingolstadt am Samstag (ab 15.30 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm) ist damit ausgeschlossen. "Sie können nicht spielen", bestätigte Trainer Carlo Ancelotti auf der Pressekonferenz am Freitag (Die PK zum Nachlesen).

Dagegen stehen Abwehrchef Jerome Boateng und Superstar Arjen Robben nach überstandenen Verletzungen wieder zur Verfügung.

"Sie haben diese Woche sehr gut trainiert und sind beide auf der Bank", sagte Ancelotti. Auch Nationalspieler Mats Hummels steht nach seiner leichten Gehirnerschütterung und zwei Tagen Trainingspause bereit.

Ancelotti verriet außerdem, dass "Torjäger" Joshua Kimmich ebenso in der Startelf stehen wird wie der genesene Kingsley Coman. "Kingsley hat gut trainiert, er ist bereit zu spielen, er beginnt", sagte der Italiener.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel