vergrößernverkleinern
FSV Mainz 05 - Stadium Opening
Mainz 05 spielt erstmals in der Gruppenphase der UEFA Europa League © Getty Images

Auf der Mitgliederversammlung stellt Mainz 05 sehenswerte Zahlen aus dem vergangenen Geschäftsjahr vor. Beim Umsatz knackt der Europa-League-Teilnehmer eine Schallmauer.

Der FSV Mainz 05 hat das Geschäftsjahr 2015/16 mit dem Rekordumsatz von 104,8 Millionen Euro abgeschlossen.

Der Verein erzielte dabei einen Gewinn vor Steuern von 5,8 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote der Mainzer stieg um 47 Prozent auf nunmehr 24 Millionen Euro. Die erfreulichen Zahlen präsentierten die Mainzer ihren Mitgliedern am Dienstagabend im Rahmen der Mitgliederversammlung.

Am 13. November will Mainz 05 im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung Satzungsänderungen vornehmen, die den Weg in eine neue Vereinsstruktur unter besonderer Berücksichtigung der Aspekte Transparenz und Kontrolle weisen.

Zuletzt hatte es bei den Mitgliedern kritische Stimmen in Bezug auf die für Präsident Harald Strutz vom Verein gewährten Aufwandsentschädigungen und Beraterhonorare gegeben.

"Wir als Vorstand müssen uns den Vorwurf gefallen lassen, Aufwandsentschädigung und Verdienstausfall nicht mit der nötigen Transparenz behandelt zu haben", sagte Strutz, "wir haben dabei nicht berücksichtigt, dass sich die Zeiten geändert haben und damit auch die Anforderungen an die Transparenz."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel