vergrößernverkleinern
Eintracht Frankfurt v FC Schalke 04 - Bundesliga
Markus Weinzierl verpatzte sein Bundesliga-Debüt als Schalker Trainer © Getty Images

Schalkes neuer Trainer nennt den Spielplan der Bundesliga "nicht glücklich". Dennoch will er gegen die Bayern punkten und glaubt an eine Steigerung seiner Mannschaft.

Erst die Niederlage bei Eintracht Frankfurt, jetzt die Sorge vor der nächsten Enttäuschung: Dass schon am zweiten Spieltag der FC Bayern bei Schalke 04 antritt, löst bei Markus Weinzierl keine Freude aus.

"Es ist kein glücklicher Spielplan - gerade wenn du das erste Spiel nicht gewonnen hast", sagte Schalkes Trainer im Interview mit der Funke Mediengruppe vor seinem Heimdebüt am Freitag (ab 20 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Im Grunde beginne die Saison nun von vorn, zumal man nach den Last-Minute-Verpflichtungen und der Länderspielpause erst jetzt mit dem kompletten Kader arbeiten könne. "Aber wir freuen uns auf die Bayern, werden ein anderes Gesicht zeigen und schauen, dass wir punkten oder gewinnen können", erklärte Weinzierl.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel